.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

17. Mai 2016

Die Offenbarungen der Tilly Jones




Tja ihr Lieben. Jetzt ist es soweit. Wie angekündigt verrate ich euch die eine Hälfte des größten Geheimnisses unseres Blogs. Das wird ein sehr ehrlicher, offener Text, der sehr viel von mir selbst enthält. Ich zeige euch etwas, dass ich bis jetzt versteckt habe.

Ich werde euch sagen, wer hinter der Tilly steckt!

Es war eine schwierige Entscheidung, die durch viele Gespräche mit Jack gereift ist und die durch aktuelle Entwicklungen in meinem Leben getroffen werden musste. Es ist nicht einfach für mich, die Anonymität eines Pseudonyms zu verlassen und zu sagen: guckt, das bin ich!
Ich hab lange mit mir selbst gehadert, aber bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass es richtig ist. Für mich und für euch.

Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich schreibe. Angefangen habe ich damit weit vor der Entstehung des Blogs (klar, als ich in die Schule kam… ihr wisst, was ich meine! :-D ) und während wir hier fleißig Rezensionen veröffentlichten, ging es damit weiter. Nun ist es so, dass ich das nie an die große Glocke gehängt habe und im Grunde kaum jemand weiß, dass ich (nicht die Tilly, ich!) schreibe und Geschichten veröffentliche. Das möchte ich ändern.

Ich möchte nicht so tun, als wäre ich jemand anders, wenn ich über unseren Facebook-Account ein Buch teile, an dem ich beteiligt war. Ich möchte, dass ihr wisst: Das war die Tilly! Diesen Quatsch hat sie verfasst! :-D

Warum hab ich gehadert? Warum hab ich mit mir Gerungen?
In Flagranti Books gibt es mittlerweile seit fast 4 Jahren (Waaaas? Schoooon? ^^). Während diesem langen Zeitraum hab ich nicht nur gute Rezensionen geschrieben. Wir haben uns nicht nur Freunde mit unserer Ehrlichkeit gemacht. Das weiß ich und weil ich das weiß, fiel es mir sehr schwer, diese Entscheidung zu treffen. Ich will niemanden etwas unterstellen, aber es ist doch etwas anderes, wenn jemand auf Tilly schimpft, als auf mich als reale Person. Natürlich hat mich das auch immer getroffen, aber nicht so als wenn mich jemand direkt angesprochen hätte. Es war Tilly, die ärger bekam, nicht ich. (jaja, sind wir eben schizophren.^^)

Wenn nun ein verärgerter Autor weiß, wer die Tilly in Wirklichkeit ist, was heißt das dann für mich? Heißt das überhaupt etwas für mich? Sehe ich Probleme, wo eigentlich gar keine sind?
Wir waren immer sehr darauf bedacht, geheim zu halten, wer wir im realen Leben sind. Nur einige, ausgewählte Menschen wissen das und die „halten dicht“.^^

Was hat mich nun letztendlich dazu gebracht, den letzten Schritt zu gehen? Es hat mir der Entwicklung meiner Schreibtätigkeit zu tun. Ich habe das Gefühl, beides nicht länger trennen zu können. Außerdem hatte ich ein langes Gespräch mit Jack, in dem wir uns nochmal vor Augen gehalten haben und erinnerten, was wir für tolle Leute in diesen 4 Jahren getroffen haben. Leute die hinter uns stehen, die uns mögen, gerade weil wir ehrlich sind und nie unverdienten Glitzer über jemanden geschüttet haben. Leute, die wir nie wieder aus unserem Leben streichen wollen, weil sie uns so viel geben und weil sie uns vertrauen, oft indem sie uns ihre Geschichten (oft schon vorab) gegeben haben. Die unsere Rat suchten, ein offenes Ohr oder Unterstützung. Aufbauende Worte oder nur mal quatschen. Dieses Vertrauen konnten wir nie wirklich zurückgeben. Heute baue ich auf dieses gegenseitige Vertrauen und darauf, dass es genau diese Leute sind, die hinter mir und meiner Entscheidung stehen. Die mich auffangen, wenn die Tilly fällt.

Ich war immer darauf bedacht, in meinen Rezensionen ehrlich zu sein. Ehrlichkeit, ohne zu verletzen. Ich weiß wie Kritik ankommt, gerade weil ich selber immer wieder zu meinen Geschichten welche bekomme. Immer wieder hab ich Jacks Rezensionen entschärft, weil ich aus Autorensicht die Rezensionen gesehen habe und nicht nur aus „Leser“-Sicht. Ich behaupte nicht, dass ich weiß, was ich tue. Aber ich denke, dass ich eine Ahnung davon habe, was es heißt, konstruktive Kritik zu bekommen oder einfach nur Gemecker.

Trotzdem habe ich Angst! Wie fallen eure Reaktionen aus? Ich hab eine überlaufende Fantasie, ihr könnt euch vorstellen, was so in meinem Kopf abging. :-D

Mir ist klar, dass ihr mir meine Ängste nicht nehmen könnt. Deswegen schreibe ich das hier, um mich ihnen zu stellen, mit euch in meinem Rücken! Um ihnen zu sagen, dass sie unerwünscht sind und ich mich nicht vor ihnen verstecke werde! Ich lasse mich von meinen Ängsten nicht unterkriegen, sondern zeige ihnen, wie das bei uns funktioniert! Wir werden ihnen gemeinsam zeigen, dass sie unbegründet sind!

Außerdem möchte ich an meiner Ehrlichkeit festhalten. Tilly wird weiterhin Rezensionen veröffentlichen. Und die werden auch weiterhin kritisch ausfallen, wenn es sein muss. Das kann und werde ich mir nicht nehmen lassen, denn das Rezensionen schreiben ist zu einem Teil von mir geworden. Ich habe dadurch viel gelernt und wundervolle Menschen kennen gelernt!

Nun, wer steckt nun also hinter der Tilly? Wer bin ich?
Ein Mensch, kein Zombie, soviel ist mal klar. :-D

Hier kommt ihr zu meinem Blog und hier zu meiner FB-Seite. 

Alles noch ganz jungfräulich, wie gesagt, ich traue mich jetzt erst aus meinem Bunker.^^
So, nu isses raus. Wie geht es mir jetzt? Mir ist schlecht. Ich hab noch immer Angst und ich hab keine Ahnung, was jetzt passieren wird.
Ihr wisst nun, wer die Tilly ist.

Aber eins kann ich euch sagen. Wer Jack ist, erfahrt ihr nie! ;-)

Ich danke euch, für euer offenes Ohr.
Liebe Grüße 




(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
10 mal erwischt
  1. Kopf ab, Kopf ab: ach ne das war ein anderes Märchen ;o)
    Also das Tilly ein Pseudonym ist dürfte wohl jedem klar sein, schön auch mal ein Gesicht zu sehen. Ich heiße ja im realen Leben auch nicht Tiger Cat. Um es auf den Punkt zu bringen: Hallo Juliane.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu.. :)

    Ich mag deinen Blog total gern und finde dich echt symphatisch. Jetzt sogar noch mehr. <3
    Hallo Juliane <3

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Gute Entscheidung, Juliane-Tilly. Hut ab vor deinem Mut, denn ich weiß, dass es Mut dafür gebraucht hat. Aber du wirst es nicht bereuen, da bin ich mir sowas von absolut sicher!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Namenskollegin (ernsthaft - im ersten Moment hab ich meinen Namen gelesen, als du auf den Blog verlinkt hast!),

    ich denke du bist einen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Es ist nicht einfach sich auf diesem Weg zu "outen", das kann ich sehr gut verstehen - ich bin selbst Autorin und schreibe Rezensionen (ebenfalls extrem kritisch und ehrlich, was mir ebenfalls eine Menge Feinde und Flames eingebracht hat - neben ein wenig FB-Hetze). Aber ich bin ehrlich - ich steh über diesen Dingen. Die meisten unterstützen mich und akzeptieren, dass ich als Autorin eben auch Bücher rezensiere und meine Rezis zwar hart aber ehrlich sind (und viele noch ihren Nutzen daraus ziehen). Im Grunde schreibe ich wesentlich länger Rezensionen (ca. 15 Jahre) als Bücher (ca. 10 Jahre, mit VÖ seit 2013 - ihr habt mein Debüt rezensiert :)) und eben weil ich auch als Autorin unterwegs bin, sind meine Rezis kritischer (siehe: https://likeagaydream.wordpress.com/2016/03/08/bloggeburtstag-rezensionen-und-kritik/). Was mich extrem verwundert hat und dich vielleicht aufbaut - ich habe trotz meiner Kritiken bisher noch keine Hassrezension zu meinen Büchern bekommen. Keine 1-Sterne-Bewertung mit dem Kommentar: "Scheiß Buch, langweilig", sondern wenn dann begründete, negative Kritik.

    Das lässt hoffen, dass viele Leser es akzeptieren, wenn man Rezensionen und Bücher schreibt. Ich hab zwar schon ein paar Mal einstecken müssen, aber nie wurde mir über meine Bücher eins reingewürgt ;)

    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, schön, dass mir der Name nicht gänzlich unbekannt ist dank FB und Instagram :)
    Ich ziehe auch meinen Hut vor deinem Mut und das wird schon alles in die richtige Richtung laufen.

    Mache weiter so, denn alle lieben deine und auch Jack's^^ Rezensionen!!! <3

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich für dich. Mir war das ja nicht neu, da ich dich schon ein paar Mal persönlich drücken durfte. Du wirst egal ob als Tilly oder Juliana sicher gleichermaßen gemocht und geschätzt werden. Und nun keine Angst mehr, ich bin sicher, dir wird mehr Positives als Negatives entgegen wehen. Fühl dich gedrückt und einfach so wunderbar weiter machen wie bisher. *glitzerdrüberkipp*

    AntwortenLöschen
  7. sorry machst du aus dem a mal ein e bitte *schäm*

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Juliane aka Tilly, *g*

    so ein toller Vorstellungstext. ^^ Und du musst auch überhaupt keine Angst haben - du wirst schon sehen, alles wird gut. :D Und deine Rezensionen spiegeln eben deine Meinung wider, das wird sich nicht ändern und das bist immer noch du - ob Tilly oder Juliane. :D

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Ihr Lieben!

    Ich danke euch für eure Worte! Es war wirklich nicht leicht, aber das was ihr sagt, nimmt mir doch die meisten meiner Bedenken! Und keine Sorge, die Tilly bleibt euch erhalten! :-D

    LG
    Tilly ^^

    AntwortenLöschen
  10. Ahoy Juliane,

    warum solltest du Angst haben? Selbst wenn man deine Geschichten nicht mögen sollte, bleibst du ja ein sympathischer Mensch, der wundervolle Rezensionen schreibt! Also egal, ob Tilly oder Juliane ;)

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)