.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

18. April 2016

"Tag 78" von Vincent Voss // Rezension


http://vincentvoss.de/http://www.amazon.de/Zombie-Zone-Germany-Eine-ZZG-Novelle-ebook/dp/B0174EZXJ2/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1460706271&sr=1-1&keywords=Tag+78https://www.facebook.com/vincent.voss.3?fref=tshttp://www.amrun-verlag.de/veroeffentlichungen/horror-und-phantastik/zombie-zone-germany-tag-78/



Während seines kulturwissenschaftlichen Studiums war Vincent Voss in unterschiedlichen Berufsfeldern tätig. Von seinen zahlreichen Eindrücken als Pflegehelfer einer akutpsychiatrischen Einrichtung, Qualitätsmanager, Bodyguard, Call-Center-Agent, Tankwart, Fotografen-Assistent und Bestatter zehrt er beim Schreiben.
Der Abschied als Frontmann einer Terrorjazzband im Jahr 2006 bedeutete das zwischenzeitliche Ende, meist düsteren Gedanken eine Stimme geben zu können.
2009 erfolgte die erste Teilnahme an einer Ausschreibung, die erfolgreich endete und somit den Start in eine neue künstlerische Gattung eröffnete.
Heute arbeitet er als Geschäftsführer eines Reiseunternehmens und lebt als glücklicher Vater dreier Kinder im Norden Hamburgs auf dem Land.




"Da draußen fressen sie sich gegenseitig auf."
Abgeschnitten von der Außenwelt, isoliert, sich selbst überlassen.
Es hatte ein TV-Spektakel sein sollen. Sieben Kandidaten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, jeder von ihnen mit einem Geheimnis, in einem Container. Dutzende Kameras, die jede ihrer Bewegungen verfolgen und selbst die intimsten Momente festhalten. Erotik, Leidenschaft, Hinterhältigkeit und Intrigen. Die Einschaltquoten waren hoch, das Publikum begeistert. 68 Tage ging es gut, Zuschauer und Kandidaten fieberten dem großen Finale entgegen ...
Doch dann brach alles zusammen.
"Hier drinnen auch."




„Tag 78“ ist eine Novelle aus der „Zombie Zone Germany“. Da ich die Anthologie auch schon gelesen habe, kam ich während der Buchmesse nicht dran vorbei, mir dieses kleine Büchlein auch zu kaufen. (Und hatte es dann Sonntag, auf dem Rückweg, schon ausgelesen bis ich daheim war. :-D )

Zombies. Zombies und ich. Was soll ich da noch sagen? Nix mehr, ihr wisst schon bescheid.
Dieses kleine Büchlein ist schon von außen ein kleiner Hingucker, denn die Cover den ZZG ähneln sich alle, was ich persönlich ganz klasse finde. Inhaltlich ist bei 120 Seiten eigentlich kaum was zu sagen, wenn ich nicht spoilern will. Und das will ich wirklich nicht! Dennoch versuche ich mich mal.

Die Geschichte spielt in einem in sich abgeriegelten Haus und ist auf dem Sinn (oder Unsinn?^^) von Big Brother aufgebaut. Schon allein diese Tatsache verleiht der Geschichte verdammt viel Sprengstoff und Konflikte, dass mir noch immer ganz schwindelig ist. Sieben unterschiedliche Menschen sind auf engstem Raum eingesperrt und niemand kümmert sich mehr um sie. Es dauert eine Weile, bis die Kandidaten merken, dass draußen irgendwas los sein muss. Irgendwas, das sie nicht beeinflussen können und von dem sie nichts wissen. Irgendetwas, das dafür gesorgt hat, dass sie allein in ihrem Container eingesperrt sind.

Vincent Voss hat die sieben Charaktere fantastisch herausgearbeitet und auf die Länge der Geschichte bezogen, hatten sie auch alle Tiefe und wirkten real. Es ist nur eine Novelle, deswegen geht die Handlung auch ratz fatz und es gibt erste Tote. Zu den einzelnen Charakteren werde ich hier jetzt nichts sagen, denn wie gesagt… es sind nur 120 Seiten.
Aber es gab den Mutigen, den Rebellen, das Modepüppchen, die Übermutti und eine total Verrückte. Nur mal, um einen Überblick zu schaffen. Jede Figur hatte ihren eigenen Platz und war „für etwas da“. Es gab keine Lückenfüller oder sinnlose Nebencharaktere. Jeder war wichtig und jeder trug zum großen Gruppenkonflikt bei.

Bei sieben Menschen, die nicht aus ihrem Haus raus können und sich nur zusammen reimen, was draußen los ist, will natürlich einer das Sagen haben. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Der Autor hat hier schon perfekt vorgearbeitet, denn die Kandidaten im Haus wissen im Grunde kaum etwas voneinander. Jeder hütet ein Geheimnis, was eigentlich im Laufe der Show hätte erraten werden sollen. Irgendwann offenbaren die Kandidaten untereinander ihre Geheimnisse und es kommt zu noch mehr Konfliktpotenzial.

Auch wenn in dem Haus selbst eigentlich gar keine Zombies sind, sterben sehr schnell die ersten Menschen. Es war interessant zu lesen, wie schnell der Hexenkessel an Emotionen übergekocht ist und die Leute aufeinander losgegangen sind. Jeder hat seine Meinung vertreten, ohne auch nur auf einen Kompromiss eingehen zu wollen. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass es wirklich fast genauso ablaufen würde. Echt klasse ge- und beschrieben.

Über das ganze drum herum und das, was draußen abgeht sage ich nichts weiter. Spoileralarm und so.^^




„Tag 78“ ist für zwischendurch eine klasse Geschichte, die mit Konflikten nur so um sich wirft. Interessante Charaktere und ein gemeinsames Ziel, dass jeder für sich selbst verfolgt, sorgen für dauerhafte Spannung.





„Tag 78“ von Vincent Voss bekommt von mir sehr gute 4 von 5 Marken. Obwohl die Geschichte gut war, hat sie mich doch nicht komplett mitreißen können.





(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
1 mal erwischt
  1. Hallo Tilly,

    das Buch klingt lustig. ^^ Doch leider traue ich mich an Vincent Voss seit "Faulfleisch" nicht mehr heran, weil ich von dem Buch damals überhaupt nicht begeistert war.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)