.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

17. Dezember 2015

"Hier und Jetzt" von Autumn Doughton // Rezension



http://www.maibook.de/buecher.phphttp://www.amazon.de/Hier-Jetzt-Autumn-Doughton/dp/3981422619



Autumn Doughton wohnt zusammen mit ihrem Ehemann, ihren zwei Töchtern und zahlreichen Haustieren in Gainesville, Florida. Dort schreibt sie Bücher, die Spaß machen. Bücher für dich, deine beste Freundin, deinen Frisör und deinen Lieblingsbarista, wie sie es selbst ausdrückt. Sie liebt ihre Familie, Pizza, Avocados und das Meer.
Hier und Jetzt ist ihr dritter Roman, dessen E-Book-Version im englischen Original (In This Moment) über 100.000 Mal heruntergeladen wurde und damit rasant in die Top 100 bei Amazon aufstieg. Eine kleine Sensation für eine Autorin, die alle ihre Romane im Selbstverlag herausbringt. Momentan arbeitet Autumn Doughton an ihrem fünften Roman.




Die deutsche Übersetzung des Amazon-Bestsellers "In This Moment"
"Jeder einzelne Moment besitzt seine ganz eigene Magie…"
Cole ist verliebt. Zum ersten Mal. Um glücklich sein zu können, muss er jedoch erst lernen zu vergeben.
Aimee möchte ein neues Leben beginnen, doch das schafft sie nicht, solange sie nicht bereit ist loszulassen.
Zwei junge Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen aufeinander.
Eine wunderbar mitreißende Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Suche nach sich selbst. Darüber, dass man manchmal im Leben auch etwas wagen muss, um am Ende etwas zu gewinnen.




Wie oft sage ich eigentlich „Lasst den Klappentext Klappentext sein und lest einfach das Buch!“? Und wie oft befolge ich meinen eigenen Ratschlag? Oft. :-D
Bestes Beispiel ist „Hier und Jetzt“, denn ich dachte: Okay, why not? Her damit, gucken wir mal, was bei rum kommt. Und ich kann euch sagen, es passierten Dinge, mit denen ich nicht rechnete!

„Hier und Jetzt“ ist die Geschichte von Cole und Aimee. Zwei junge Menschen, die irgendwie klar kommen wollen. Sie tragen beide ihr Päckchen voll mit Problemen. Voll mit Seelenballast, den sie einfach nicht loswerden. Was die beiden aber von anderen, Problembehaftetet jungen Menschen unterscheidet ist folgendes: sie WOLLEN klar kommen! Sie VERSUCHEN für andere, für ihr Umfeld so zu wirken, als gehe es ihnen gut und zeitgleich ARBEITEN sie daran, dass es auch wirklich so ist. Sie gehen nicht kaputt, sie dramatisieren nicht alles bis ins Kleinste und vor allem ist ihnen klar, dass es da noch andere Menschen gibt, denen es schlechter geht, als ihnen selbst. Sie waren für mich nach kurzen Zeit real existierende Menschen, mit denen ich litt, weinte, lachte, fühlte. Mit denen ich um meinen Seelenfrieden, meine Liebe, mein Leben kämpfte. Cole und Aimee haben so viele Fehler, so viele Ecken und Kanten, dass es sie nur noch sympathischer, noch echter machte. Es waren Menschen wie Du und ich. Ich liebte sie alle beide!

Cole ist der typische Draufgänger-Typ. Jedes Mädchen, das bei drei nicht auf den Bäumen ist, gehört ihm. Das Problem ist, dass die Mädels ihn wollen! Er ist Mister Charming und die Mädels rennen ihm hinter her. Für eine Nacht gefällt ihm das, für länger kann ihn keine halten. Cole genießt sein Leben als Single mit Partys, Alkohol und Mädels. Was will man als junger Mann mehr?
So denkt Cole. Bis Aimee über ihn stolpert und sein Weltbild auf den Kopf stellt. Es ist nicht so, dass sich beide Hals-über-Kopf in einander verlieben. Nein! Cole will das alles nicht, aber Aimee reizt ihn, weil sie ihn nicht will. Es ist die Jagd, die ihn heiß macht. Und dadurch lernt er immer mehr von Aimee kennen und merkt, dass da vielleicht doch mehr ist. Aber Cole hat seine Probleme vergessen und die holen ihn sehr schnell wieder ein. Leider können die Probleme und Aimee nicht zusammen bei ihm sein …

Aimee. Sie zu beschreiben könnte kompliziert werden. Denn Aimee ist auf die eine Art sehr kompliziert, aber auf die andere Art will sie das gar nicht sein. Sie hat ein Trauma zu verarbeiten, aber so wirklich weiß sie nicht, wie sie das eigentlich machen soll, denn jeder um sie herum denkt, die Weisheit gefressen zu haben und überschüttet sie damit. Aimee will es allen recht machen und zeitgleich an sich arbeiten, damit ihr Leben kein Theaterspiel mehr ist. Sie will echt sein. Sie versucht klar zu kommen und das zu machen, was ihre Familie von ihr erwartet: Nicht auffallen! Und das schafft sie auch, jedenfalls solange, bis sie Cole trifft.
Danach merkt Aimee, dass sie die Dinge auf ihre Art angehen muss. Das sie im Hier und Jetzt leben kann, ohne an den Schuldgefühlen zu ersticken. Ohne sich schlecht zu fühlen, dass sie glücklich ist. Das Trauma hat sie verändert, und Aimee muss die neue Aimee nur annehmen. „Klar kommen“ reicht oftmals nicht, manchmal muss man nicht klar kommen, sondern im Hier und Jetzt die Dinge auch einfach mal hinter sich lassen, aber ohne sie zu vergessen.

Ich weiß nicht, was ich erwartete, als ich dieses Buch aufschlug. Auf jeden Fall erwartete ich nicht, dass die Wörter mich an die Seiten fesseln. Das Cole und Aimee mich in ihr Leben ziehen und ich gar nicht mehr hinaus möchte. Dass ich um Coles Seelenfrieden weinte und Aimees Glück betrauerte. Dass ich hoffte und bangte und mich fragte, wie es eine Autorin nur schafft, das Charaktere in einem Buch so verdammt echt und real sein können? Es war, als würde mir meine Freundin ihre Geschichte erzählen. Ich nickte an den richtigen Stellen, seufzte auf, vergoss eine Träne und aß nebenher Popcorn, weil meine Freundin so spannend, emotional und einfühlsam erzählen konnte.

„Hier und Jetzt“ ist keine Geschichte, die mit atemberaubender Spannung ausgestattet ist. Es sind die leisen Töne zweier Leben, die der Leser vernimmt und die ihn in das Buch bannen. Die Geschichte zweier Herzen, die nur gemeinsam heilen können. Und der Unterschied zu so ziemlich jeder anderen Gefühlsdusel-Seelenballastprobleme-Jugendlicheliebe-Geschichte ist schlicht und einfach, dass Aimee und Cole es wollen!
Sie WOLLEN echt sein!




Cole und Aimee. Aimee und Cole. Zwei Menschen, die ich gerne im echten Leben getroffen hätte. Die einen unsagbar starken Willen haben. Die nicht nur „klar kommen“ wollen, sondern die ihr Leben wirklich fühlen wollen! Die an sich arbeiten und nicht die Schuld anderen geben. „Hier und Jetzt“ erhält meine uneingeschränkte Leseempfehlung!
Mein persönliches MUST READ im Dezember!





„Hier und Jetzt“ von Autumn Doughton bekommt hier ohne Frage und großes Blabla 5 von 5 Marken!





(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
0 mal erwischt

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)