.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

17. Oktober 2015

"Die 100" von Kass Morgan // Rezension



http://www.amazon.de/Die-100-Roman-Kass-Morgan/dp/3453269497



Kass Morgan studierte an der Brown University bis zum Bachelor und absolvierte anschließend ein Masterprogramm in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen.




Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können ...




„Die 100“. Ein Buch, das ich lesen MUSSTE. Nicht, weil es zurzeit auf jedem zweiten Blog zu finden ist. Nicht, weil die Serie übelst gehypt wurde. Nicht, weil es ein Buch ist, bei dem sich mal wieder die Meinungen trennen.
Ich musste es lesen, weil ich auf Dystopien stehe und die Grundidee einfach nur geil finde!
Davon abgesehen kenne ich die Serie und die konnte mich (begrenzt) begeistern.

Ich werde hier aber wirklich nur auf das Buch eingehen und am Ende nur ganz kurz erwähnen, ob und inwiefern Serie und Buch sich ähneln oder eben nicht.

Die Geschichte ist unterteilt in 4 Sichtweisen, von jede einzelne die Handlung voran treibt, etwas von der Vergangenheit zeigt und zusammen genommen ergeben sie das komplette Bild der aktuellen Situation. Ich hatte erst bedenken, dass ich durch den Sprung immer in einen anderen Protagonisten raus komme aus der Geschichte, aber die Wechsel sind gut gewählt und sorgen dafür, dass man immer mehr in der Geschichte versinkt.

Die Handlung beginnt an der Stelle, an der 100 Straftäter von dem letzten bemannten Raumschiff im All zurück zur Erde geschickt werden. Auf der Erde war seit 300 Jahren niemand mehr. Alle Menschen sind entweder gestorben oder rechtzeitig vor dem allumfassenden Exodus geflüchtet. Was das genau war, kam noch nicht zur Sprache. Bomben wurden erwähnt, ein nuklearer Winter und die Strahlenkrankheit, deswegen ist wohl klar, dass es sich um Atombomben handelt, aber wer, wie, was und vor allem: Warum? Das weiß ich noch nicht.

Unsere Hauptprotagonisten sind Clark, Class, Wells und Bellamy.
(Ich hab die Serie vor dem Buch gesehen und hab nun leider schon ein Bild von ihnen im Kopf.)
Die vier könnten unterschiedlicher nicht sein. Jeder wird von seinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen angetrieben, wobei die nicht immer der Gemeinschaft der 100 dienen.
Insgesamt sind ja 100 Straftäter auf der Erde gelandet. Durch die 4 Sichtweisen sieht man auch immer mal einige der 100, aber irgendwie kam bei mir nicht das Gefühl an, dass es so viele Menschen sind. Es hätten genauso gut auch 10 sein können, ich hätte es nicht gemerkt.

Clark, Wells, Class und Bellamy haben die Erde noch nie gesehen. Sie wissen nur von Bildern oder von Erzählungen, was Bäume sind, Wasser, Schmetterlinge oder Regen. Es war als würde ich eine fremde Welt betreten, als die Autorin mich die Welt durch die Augen der anderen sehen ließ. Es war fast schon magisch, als würde ich die Erde auch zum ersten Mal sehen. Beschreibungstechnisch hat es die Autorin wirklich drauf und die Bilder kamen von ganz allein in meinen Kopf.

Die Handlung ist so simpel wie fast undurchführbar. Die 100 landen auf der Erde und müssen dort überleben, damit der Rest der Menschheit aus dem All folgen kann. Wie sollen die Straftäter das machen? Im Grunde gleicht die Zusammenstellung der 100 einem genialen Geniestreich der Autorin denn die Konflikte sind vorprogrammiert und es liegt so viel Potenzial in dieser Konstellation, dass mit als Leser fast schon schwindelig wird. Ich hoffe also auf einige, interessante Konflikte, Probleme und Geschichten, die mir erzählt werden.

Viel passiert eigentlich gar nicht. Die Geschichte lässt sich sehr schnell lesen und man fliegt förmlich durch sie Seiten.
Das Ende kommt mit einem echt fiesen Cliffhanger daher. Überraschend anders und ich hab es nicht kommen sehen. Auf jeden Fall MUSS ich nun den zweiten Teil lesen! :-D

Vergleich: Serie vs. Buch
Ich hab die Serie gesehen, bevor ich das Buch gelesen habe. Dementsprechend dachte ich, dass ich ja weiß, was passiert und mich das Buch nicht mehr überraschen kann. Denkste!
Das fängt bei Clark und ihren Eltern an, geht über Class (wer ist das??) und endet bei Bellamy und Oktavia. Dazu kommt Graham (und wer ist das??), der Vizekanzler und die verschiedenen Bereiche auf dem Raumschiff.
Alle Unterschiede aufzuzählen wäre zu lang, aber es lässt sich sagen, dass ich stellenweise das Gefühl hatte, eine komplett andere Geschichte zu lesen, als ich gesehen habe. Ich weiß, dass man Bücher nicht 1:1 verfilmen kann und bei Serien ist das sicher noch komplizierter, aber warum wurden nicht mal die Grundkonflikte übernommen? Warum hat sich die Serie ihre eigenen Probleme gebastelt, denn ich denke, dass das Buch wirklich genug hergibt.
Naja, ich bin ja erst bei Band 1, mal gucken wie das weiter geht. ^^




„Die 100“ ist für Dystopie/Endzeit/Apokalypse/was auch immer-Fans empfehlenswert, denn auch wenn es alles sehr junge Straftäter sind, schlagen sie sich doch mit Problemen rum, die so machen Erwachsenen in den Wahnsinn treiben würden. Die Handlung schreitet schnell voran, auch wenn nicht viel passiert. Dennoch sind die Figuren und ihre Handlungen interessant genug, um den Leser nicht zu verlieren.






Für das Buch „Die 100“ gebe ich gute 4 von 5 Marken.
Ich kann nicht mal sagen, ob mir das Buch oder die Serie besser gefällt, denn jede hat für sich ihren Reiz.






(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
5 mal erwischt
  1. Guten Morgen!!!

    Ha!!! Wie cool, du siehst das ganze genauso wie ich :D Ich fand das Buch auch wirklich klasse, obwohl da ja viele sehr enttäuscht sind. Ich bin allerdings eher von der Serie enttäuscht und finde es auch wieder mal sehr komisch, wie arg da die Handlung verändert wurde. Das hätte es einfach nicht gebraucht! Ich freu mich jetzt auch schon sehr auf die Fortsetzung :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab die Fortsetzung gleich mal angefragt. :-D
      Aber das die Handlung so vermurkst wurde, kann ich einfach nicht verstehen, das Buch gibt doch nun wirklich genug her!

      Liebe Grüße
      Tilly

      Löschen
  2. Hey liebe Tilly :)

    Eine wirklich schöne Rezension. Ich bin sehr froh, dass es dir so gut gefallen hat. ^^
    Ich kann dir nur zustimmen, zum Buch und auch zur Serie gibt es so viele unterschiedliche Meinungen, dass einem sogar schwindlig werden kann. *lacht* Ich muss gestehen, obwohl ich wirklich fieberhaft überlegt habe, bin ich zu dem Schluss gekommen doch nicht weiter zu lesen. Mir konnt das Buch leider nicht so viel geben. Aber ich bin schon gespannt was du zum zweiten band sagen wirst. :)
    Wünsch dir einen schönen Samstag! ♥

    *Drücker*
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ja es liest sich echt verdammt schnell weg, weil es auch so einfach geschrieben ist. Und ich finde es total schade, dass sie Glass Charakter aus der Serie rausgelassen haben, das hätte noch viel mehr die Gesellschaftsstruktur an Bord des Raumschiffs vermittelt.
    Generell finde ich, dass die Bücher viel charakterlastiger sind, während die Serie viel auf Action setzt. Umso besser, so kann man beides unabhängig oder auch parallel genießen, da die Unterschiede einfach so groß sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tilly,

    jetzt freue ich mich noch mehr auf das Buch! Langsam kann ich's vor Vorfreude gar nicht mehr abwarten, es endlich in den Händen zu halten. Bei der Serie kann ich nicht mitreden ...

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)