.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

24. Oktober 2015

„Dark Elements #1 – Steinerne Schwingen“ von Jennifer L. Armentrout // Rezension



 

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.


Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles! Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!




Jennifer L. Armentrout und ich sollten uns nach dem unschönen Erlebnis mit Obsidian eigentlich nicht mehr über den Weg laufen. ^^ Aber da ich Autoren gerne eine zweite Chance gebe und der Klappentext irgendwie interessant klang, dachte ich mir: Ran ans Buch! Was soll da schon großartig passieren? Okay, meine Seele könnte mir geraubt werden, aber vielleicht stimmt mich die Autorin mit diesem Werk positiv auf sich um?!

Ufff, das Rad kann nicht mehr neu erfunden werden und mich wirklich begeistern, das Schaffen irgendwie immer weniger Bücher. Dark Elements z.B. war gar nicht so übel, dennoch fehlte mir da etwas. Etwas, das mir begreiflich macht, wieso diese Geschichte unbedingt geschrieben werden musste.

Layla als Hauptprotagonistin könnte durchaus interessant werden, wenn man ihr mehr Freiraum gewähren würde. Als Halbdämonin, halb Wächterin wurde sie von einer Wächterfamilie adoptiert und lebt praktisch seit sie klein ist dort und passt sich den Wächtern an, obwohl sie weiß, dass sie niemals dazugehören wird. Sie bleibt stur in ihrem goldenen Käfig, will nicht ausbrechen und so entwickelt sie sich natürlich nicht weiter.
Kein Grund für mich als Leser irgendwie einen „Bezug“ zu ihr aufzubauen oder Verständnis für ihre Situation zu entwickeln. Klar, sie hat Panik, dass wenn sie scheiße baut, dann ununterbrochen unter Beobachtung steht, nicht mehr in die Schule darf und auf ewig in diesem Wächter Haus rumgeistern muss. Aber wieso lässt sie das mit sich machen?

Sie hält sich sehr an ihre Regeln als Wächterin, wobei das ja auch mehr „Beschäftigungsarbeit“ ist, damit sie was zu tun hat. Sie hinterfragt nichts, vertraut einfach darauf, dass man es nur gut mit ihr meint und will irgendwie nichts über ihre „andere“, dämonische Seite wissen. Ist irgendwie verständlich, denn sie wurde von ihrer dämonischen Mutter einfach abgesetzt, aber ihre WÄCHTERSEITE, die hat ja auch einen VATER! Wieso recherchiert sie da NICHTS?! Ist es nicht komisch für sie, dass ein DÄMON und ein WÄCHTER ein KIND machen? Oder sogar zusammen waren?
Dann taucht dieser „heiße“ Dämon auf und stellt ENDLICH die richtigen Fragen! Er, nicht Layla. Und selbst dann begreift es Layla immer noch nicht. ^^ UFFF!

Hinzu kommen dann diese ganzen Auflösungen, die, ne, sorry, da hörte für mich einiges an Verständnis auf. Ich befürchte, die Autorin hat das alles zu schnell im ersten Band abgefertigt, anstatt dem ganzen erst mal einen guten Grundstein zu geben. Ich finde die Idee ja wirklich nicht übel, nur so richtig rund war das Ganze nicht. Ich glaube, das Einzige, was mir 100% gefallen hatte, war Laylas „Beste Schulfreundin“, denn die und ihre offene Art waren echt und sympathtisch.

Aber dann gibt es noch solche Momente, in dem sich eine rießen Schlange, die mich irgendwie an Harry Potter erinnerte, total genial und liebevoll ^^ in mein Leserherz schleicht, ein Dämon mich von seinen Stärken überzeugt und dieses ganze „Himmel, Hölle, Dämon, Gut und Böse“ fesselt und ich bin irgendwie trotz all dieser Kritik positiv überrascht. Auch der Schreibstil war so viel besser als wie bei Obsidian und ich war schnell mit dem Buch durch!


Auch wenn ich irgendwie das Gefühl nicht loswerde, dass diese und jene Idee mir wo anders bereits über den Weg lief, und oben jede Menge bemeckere, kann ich nicht bestreiten, dass ich doch positiv überrascht wurde. Für ein „Urban-Fantasy-Jugend“ Buch ist es jetzt nichts Besonderes, aber es mal zu lesen, schadet auch nicht. Es hat mir jetzt nicht vor lauter Begeisterung beinahe die Seele geraubt, aber das muss es ja auch nicht. Unterhalten und neugierig machen konnte es mich, auch wenn ich besseres gelesen habe, war es  dennoch ein Leseerlebnis, welches ich nicht bereut habe. Ich bin auf Band 2 gespannt und berichte euch dann wieder artig. ;)




Faire und knappe 4 von 5 Marken. Auch wenn ICH vieles seltsam fand, ist es denke ich für die richtige Zielgruppe passend zugeschnitten. Und ich musste oben so viel meckern, weil ich einfach kein Verständnis für Laylas naive Art hatte…


5 mal erwischt
  1. Hallo Jack,

    ein Buch bei dem ich mich ja ein wenig geärgert habe, das sie die jetzt als HC weiter gehen und die TB´s nicht weiter gehen *grummel*. Aber die schönen Cover haben mich dann von meiner anfänglichen verärgerung abgelenkt ^^ Nun muss es nur noch ins Regal einziehen. Weil nach der tollen Lux-Reihe von ihr, kann ich da so oder so nicht wiederstehen ^^. Und das es eben mal eine "Rasse" ist, die nicht so ausgeschlachtet ist, macht das ganze doch noch mal um so interessanter :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moje Ruby :D

      oh ja, da hab ich EINIGE Leser laut aufschreien gehört. O.O Dabei finde ich die erste Broschierte Ausgabe KLASSE so wie sie ist. Dann hoffe ich, dass dich die weiteren Bände ebenfalls begeistern werden. ^.^

      Glitzrige Grüße
      ~ Jack

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Wieder mal sehr gut zusammen gefasst! :D
    Bei mir ist das Buch schon eine Weile her, deshalb kann ich mich an vieles nicht mehr so erinnern. Aber mir hatte das Buch auch gefallen, auch wenn nicht immer alles "rund" war - allerdings hab ichs bisher nicht geschafft, die Reihe weiterzulesen ... wahrscheinlich, da es mich doch nicht so beeindruckt hatte, wie ich im ersten Moment dachte.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moje Liebes <3

      Dankeschön. :-*
      Jaaa ich kann dich so verstehen, ich denke mir auch grade: Es gibt besseres, was auf mich wartet. Da scheinen wir ziemlich gleich zu denken bei dem Buch. *Wie immer eine Freude* :D Danke für deinen besuch süße.

      ~ Es glitzert JACK

      Löschen
  3. Heyhey,

    mich hat dieser Band dann auch nicht so umhauen können, auch wenn Roth wirklich heiß und seine Schlange (hallo?! BAMBI für ´ne Killerschlange!) genial ist... JLA kann das einfach besser ^^

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/02/dark-elements-steinernde-schwingen.html

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)