.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

20. August 2015

"Centro - Dunkle Erinnerung" von Katharina Groth // Rezension


https://www.facebook.com/KatharinaGrothAutorin?fref=tshttp://katharinagroth.blogspot.de/http://www.qindie.de/autorinnen/f-k/g/katharina-groth/http://www.amazon.de/Centro-Erinnerungen-Short-Story-Katharina-Groth-ebook/dp/B0140T576S/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1439807738&sr=8-3&keywords=Centro



Katharina Groth ist im Jahr 1987 im südlichen Teil von Niedersachsen geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss machte sie eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Geprägt durch ihre Mutter, die das geschriebene Wort genauso liebt wie sie, begleitete das Schreiben sie ihr Leben lang. Neben ihrer Arbeit verwirklicht sie sich den Traum vom eigenen Buch und tritt mit ihrem Debütroman "Centro - In der Tiefe" an die Öffentlichkeit, welches bereits jetzt großen Anklang bei Sci-Fi- und Fantasylesern findet.



Da ist nur ihr Name, als Lydia in einem merkwürdigen, unterirdischen Dschungel aufwacht. Sämtliche Erinnerungen sind gelöscht, und allein der Versuch, sie wieder heraufzubeschwören, verursacht ihr unmenschliche Schmerzen. Dann beginnt die Jagd … Etwas Dunkles treibt die junge Frau durch das Dickicht, und Lydia weiß, wenn es sie erwischt, kostet sie das auch den Rest ihrer Seele …

Centro – Dunkle Erinnerungen ist eine Kurzgeschichte, die sich zwischen Band 2 und 3einfügt. Die Geschichte kann auch als Einstieg in die Centro-Trilogie gelesen werden, empfohlen wird jedoch die chronologische Reihenfolge. Die Geschichte ist in sich nicht abgeschlossen.



„Centro -  Dunkle Erinnerung“ ist ein kleines Leckerli für Fans von der Centro-Welt. Wer die ersten Beiden Teile gelesen hat, wird der Autorin sehr dankbar für ein weiteres Puzzle-Teil innerhalb der Geschichte sein. *Ironie aus* ^^

Nein, im ernst. Die Kurzgeschichte handelt von Lydia, denn ihr Verbleib ist etwas dunkel und diffus und die Autorin sorgt mit der Kurzgeschichte dafür, dass wir als Leser sehen, was zwischen Band 2 und 3 mit ihr geschehen ist. Lydia hat in diesem Fall einen eigenen, kleinen Handlungsstrang und ich fand es schön, noch einmal (wenn auch kurz) in die Welt des Centro eintauchen zu dürfen.

Kurzgeschichten sind, wie der Name schon sagt, kurz. Für Fans könnte das etwas unbefriedigend sein, denn die 58 Buchseiten fühlen sich sehr, sehr kurz an und vergehen wie im Flug.
Schon beim ersten Wort war ich wieder in der Welt, die Katharina Groth geschaffen hat, drin und ging an Lydias Seite durch die Seiten. Ich stolperte mit ihr über Wurzeln, rannte vor einem Jäger weg und erlag meinen Kopfschmerzen. Es war, als wäre ich Lydia und würde ihr zeitgleich bei allem, was sie tut, zusehen.

Katharina Groth schafft es immer wieder, nur durch ihre Worte mein Kopfkino anzuwerfen. Es fühlte sich alles so real und echt an, dass ich manchmal gucken musste, ob ich wirklich noch lese oder nicht wie Bastian in der Geschichte gelandet bin. ;-)
Auch wenn die Seiten hier wirklich knapp waren^^, fühlte es sich an, als wäre ich nie weggewesen. Ich fand, dass die Aufteilung in „das, was jetzt geschieht“ und „das, was geschehen ist“ sehr gut umgesetzt wurde, denn so bekam ich als Leser nicht nur die Gegenwart von Lydia zu sehen, sondern erfuhr auch, was mit ihr geschah, als sie in der Hauptgeschichte verschwand.

Tja, und durch das Ende hat die Autorin natürlich noch einen drauf gesetzt. Wie kann man denn bitte an das Ende einer Kurzgeschichte noch einen Cliffhanger setzen und somit die Erwartung des Lesers an Band 3 steigern? Kannst du überhaupt noch schlafen, Katharina? 



Ich hab mit Absicht nichts über den Schreib- oder Erzählstil gesagt, denn erstens ist es eine Kurzgeschichte und zweitens kann die Autorin schreiben, darüber muss man nichts sagen. Für Fans der Centro-Welt ist „Dunkle Erinnerungen“ ein fantastischer, kleiner Leckerbissen, der die Wartezeit auf Band drei verkürzt. Für Neueinsteiger ist es spoilertechnisch gesehen natürlich nix. Für mich war es klasse, noch einmal eintauchen zu dürfen. Es könnte noch für diesen oder jenen Charakter so eine Kurzgeschichte geben *winkmitdemzaunpfahl* ^^
Klare Leseempfehlung!




„Centro – Dunkle Erinnerung“ bekommt von mir 5 von 5 Marken. Es ist eine Kurzgeschichte, die wirklich kurz beleuchtet, was mit Lydia passiert ist. Aber man sollte nicht zu viel erwarten und immer daran denken: Es ist eine Kurzgeschichte!
(Nichtsdestotrotz gibt die Autorin Hinweise, was in Band 3 passieren könnte. ;-) )






(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
0 mal erwischt

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)