.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

23. Juni 2015

"YOU - Du wirst mich lieben" von Caroline Kepnes // Rezension




 


Caroline Kepnes arbeitet als Journalistin bei Entertainment Weekly und hat Drehbücher unter anderem für The Secret Life of the American Teenager und Eine himmlische Familie geschrieben. Sie hat Soziologie an der Brown-Universität studiert und lebt nun in Los Angeles.

Als die Studentin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist all das, was er will: wunderschön, tough, clever und so sexy. Zum Glück bezahlt sie ihren Einkauf mit ihrer Kreditkarte, denn so kann Joe tun, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: Er googelt ihren Namen. Doch dabei bleibt es nicht. Schon bald ist Joe besessen von Beck, beginnt sie zu stalken. Mehr und mehr findet er über sie heraus, hackt ihren Facebook- und Twitter-Account, durchsucht ihre Wohnung. Er inszeniert eine Reihe von makabren Ereignissen, die Becks Welt Stück für Stück zerstören – und sie direkt in seine offenen Arme treiben. Bald kann Beck gar nicht anders als sich in den seltsamen, aber irgendwie charismatischen Typen zu verlieben, der wie für sie gemacht scheint … Eines nach dem anderen räumt Joe alle Hindernisse aus dem Weg, die sich zwischen ihn und Beck drängen. Und schreckt dabei auch nicht vor Mord zurück.


Ein Buch über einen klugen Stalker, der in einer Buchhandlung arbeitet und in seinem Leben mehr Bücher gelesen hat, als meine ganzen Arbeitskollegen zusammen. Mehr brauchte es nicht, um mich in die Story zu locken. ^^ Und irgendwie klang das doch wie die perfekten Zutaten für einen Traummann, oder etwa nicht ^^?

Die haben hier alle einen rießen Dachschaden im Kopf, und das Ironische an der Sache:
Der Stalker ist noch der Harmloseste von ALLEN! Okay, er mag etwas zu obsessiv seine Ziele verfolgen und scheut auch nicht vorm Eindringen der Privatsphäre seiner „Opfer“ zurück, ABER HEY, er tut dies ja nur, weil er diese Frau kennenlernen, LIEBEN und geliebt werden WILL. Kann ich es ihm dann also verdenken, wenn er sich nur BEMÜHT und sogar ihr Leben rettet – eben nur auf seine stalkerische Art und Weise?

Dieser Stalker hier, ich würde ihn glatt als einfach ZU aufmerksam beschreiben und ZU bemüht, aber dann würde ich euch mit meinem Verständnis und Sichtweise verschrecken, und da er dann auch noch zu intensiv in die verrückter Stalker Schiene abdriftet, bleib ich objektiv und „normal“. Ich hab versucht, wegzurennen, umzudrehen, wegzurennen! Ich war im inneren Clinch mit mir und GROßER GOTT ICH KONNTE DEN KERL VERSTEHEN!
*Da, ich hab´s laut ausgeschrieben xD*

Aber alllllllllllles ordentlich der Reihe nach:

…was für ein abgef*cktes Buch! Meine Nerven sind nach 5 Tagen lesen am ENDE! Das Buch zog sich, und ich war größtenteils alleine mit diesem Kerl und seine Gedanken rund um seine Besessenheit Namens Beck! Und es war nervig, oftmals ZU VIELE GEDANKEN, die mich da überfielen über Dinge, die absolut irrelevant waren, aber immer wieder erzählt wurden…(wenn ich das jetzt alles aufzähle, verfalle ich in dasselbe Muster wie der Stalker hier…also belasse ich es…)

Ich hätte es sicherlich irgendwann abgebrochen, wenn ich es nicht als Rezi-Exemplar bekommen hätte. Denn um mit YOU fertig zu werden, brauch man Nerven aus Stahl und einen sehr offenen Geist!

Und wenn man denkt, der Stalker sei hier das größte Problem…
…dann wird mir als Leser schnell klar, dass BECK, so heißt das „Opfer“ hier, es förmlich herausfordert. Alles dreht sich um Beck – sogar sie selbst – und man vergisst schnell, wer hier Opfer und Täter sein könnte…oder eher ich. ^^ Denn Miss Beck lässt ihre Fenster offen, läuft nackt in ihrer Wohnung rum, hat „Daddy benutz mich“ Sex BEI  OFFENEM FENSTER, befriedigt sich BEI OFFENEM FENSTER selbst und lässt sich auf einem kranken Typen nach dem anderen ein. Von ihrer Kleidung fange ich gar nicht erst an und auch nicht davon, dass sie sich für was Besseres hält und drauf steht, wenn man sie anhimmelt und begehrt. Er mag seine Problemchen mit sich rumtragen und diese Frau DÜRFTE er nicht stalken, aber die legt es förmlich darauf an. Und Beck ist psychisch so viel kaputter als er…SO! *Meinen Standpunkt klargemacht hab*
Und wer Interesse an diesem Buch hat: BITTE lest euch die Leseprobe durch und schaut, ob ihr mit dem Schreibstil der Autorin und den Gedanken des Stalkers warm werdet. ^^

Handlungsbogen?
Kriegt er sie am Ende, kriegt er sie nicht? Kriegt sie alle und er nicht? Was könnte da wohl passieren? TZJA! Das Ende kam doch etwas überraschend auf mich zu und wirklich JEDER HIER bekommt das, was er verdient!

KARMA IS A BITCH!



Ich geb´s zu: Ich hab mich diesem merkwürdigen, klugen Kerl in der Buchhandlung verbunden gefühlt. So im ersten Drittel. Danach war er mir zu dumm – obwohl er sich für so clever hielt, ließ er sich verarschen ohne Ende. Und das noch von einer abgefrackten, mit Vaterkomplexen bestückten, schlampigen Tussi. (Entschuldigt meine Wortwahl.) Würde das Buch sich nicht so „besessen“ um die Gedanken des Stalkers hier drehen, hätte ich es sicherlich spannender gefunden. Die Idee ist wirklich PSYCHOhaft genial, nur die Umsetzung, die zooog und zoooog sich und ich setzte mich wortwörtlich dann mehr mit seinen Gedanken auseinander, die bei anderen sicherlich einen nervlichen Zusammenbruch verursachen. ^^
Da ich ein sehr neugieriger, geduldiger und verständnisvoller Kerl ^^ bin, hab ich´s bis zum Schluss unbeschadet da rausgepackt. Aber ich denke, dass es nicht jeden so gehen wird…

Das hier ist wieder ein Buch, bei dem man weder Mitleid mit dem Opfer verspürt noch mit dem Täter. Im Grunde habe ich keinen Schimmer, wer hier WIRKLICH Opfer/Täter ist, denn die haben alle einen Knall.



Für das intensive Lesevergnügen, das LEIDER STÄNDIG abgeschwächt wurde, weil zu viel unnütz war und in die ewwwwwwwwwwwwwwwwwige Länge gezogen wurde, knappe 3 Marken!


















(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
1 mal erwischt
  1. Ich kann dir in fast allem absolut zustimmen. Der einzige Punkt, der nicht übereinstimmt ist, dass ich Joe absolut nicht verstehen konnte. Auf keiner Seite, in keiner Szene. Aber fertig mit den Nerven war ich ebenfalls: Das Buch war mir einfach viel zu langweilig und auch der Schreibstil, nun, ich drücke es mal nett aus und sage, dass dieser nichts für mich war. Ich denke, wäre das Buch noch ein paar Seiten länger gewesen, hätte ich es sicherlich abgebrochen, aber ich hatte immer noch die Hoffnung, dass es bestimmt bald besser wird. Besonders die Sache mit dem Käfig hörte sich so vielversprechend an, aber was darin dann letztendlich passiert ist, nun, das war auch noch so ein Punkt, den ich nicht so wirklich verstehen konnte.
    Ich finde deine Bewertung echt noch nett, muss ich sagen. ;) Von mir hat das Buch gerade mal eine Blume bekommen, für mehr hat es leider nicht gereicht. Schade eigentlich. Ich finde, aus dem Plot hätte man echt mehr machen können. Findest du nicht auch?
    Glitzernde Grüße
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)