.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

20. April 2015

"Furchtlose Liebe" von Alexandra Bracken // Rezension




Alexandra Bracken wuchs im US-Staat Arizona auf. Nach ihrem Studium am »College of William & Mary« in Virginia zog es sie nach New York City, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Ihren ersten Roman schrieb sie schon während des Studiums als Geschenk für eine Freundin. Die Liebe zu Büchern hat sie aber nicht nur dazu gebracht, selbst zu schreiben. Sie arbeitet außerdem bei einem großen amerikanischen Buchverlag und hat jederzeit eine Buchempfehlung parat.


Teil 2 der fesselnden Trilogie um das Mädchen, das Gedanken lesen kann.
Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ...


Wer mich gut bestalkt, weiß, dass ich den ersten Band „Die Überlebenden“ GELIEBT habe! Der war einfach WOW! Alleine die Sache mit den Fähigkeiten der Kinder ---> die perfekte Idee für meine Lesesucht. Und dann durften wir im Rahmen unserer Blogtour Alexandra auch noch interviewen. T___T
Ja, der zweite Band hat folglich verdammt viel Druck auf seinen Buchdeckel bekommen und meine Erwartungen waren gleich soooooo groß!
Daher legen wir direkt los:

Ich war etwas enttäuscht, was sicherlich daran lag, dass Alexandra Bracken mit ihrem ersten Teil für mich persönlich schon einen perfekten Start hingelegt hatte und ich aus eigener Erfahrung bereits bemerkt habe, dass die zweiten Teile einer Trilogie oftmals schwächeln im Vergleich zum Anfang. Was aber jetzt nicht bedeuten soll, dass Band 2 schlecht war. Aber die Messlatte vom ersten Teil konnte es nicht erreichen, da Band 2 an sich auch ganz andere Dinge beinhaltete.

Hier erlebte ich Entwicklungen und neue Erkenntnisse, die in Band 1 nur angeschnitten wurden. Gerade das Thema rund um IAAN (dem Virus, der die Kinder tötete oder ihnen diese Kräfte brachte) und der Childrens League waren der Hauptfaden, der die „wahren Ausmaße“ dieser dystopischen Welt jetzt erst richtig aufzeigte! Und Alexandra Bracken verschonte mich nicht mit ihrer fiktiven Realität und zeigte wieder mal erbarmungslos, was die Menschen in ihrem Buch alles miterleben und durchleiden mussten. Ich kann meinen Glitzer immer wieder vor Alexandras Können verstreuen, denn die Gute KANN SCHREIBEN!

DUMMERWEISE brauchte ich eine Weile, bis ich ins Buch reinkam, alles richtig erfassen konnte, da Zeitsprünge (Vor- und rückwärts) auf mich losgelassen wurden und ich einfach nicht Rubys „ausgestreckte“ Hand zu fassen bekam. Ich rannte ihr wortwörtlich hinter her und vermisste die Verbindung, die ich in Band 1 (ja, ich jammere schon wieder, aber das sind Dinge, die mir eben während dem Lesen durch den Kopf gingen ^^) sofort hatte. Die Atmosphäre war auch Schlag auf Schlag TROSTLOS. Passend zur Situation aber das war leider bei mir ein weiteres Hindernis Richtung Verbindung zum Buch und Ruby…

Wie dem auch sei:
Rubys finale Entscheidung am Ende des ersten Bandes, auf diesen doofen Panikknopf zu drücken, in die Childrens League gebracht zu werden und zwecks „Liams“ Sicherheit seine Erinnerungen an all das passierte mit ihr zu löschen, hat verdammt starke Konsequenzen und verfolgt sie bis zu ihren tiefsten Albträumen. Ich bekam Antworten, was mit den anderen passierte und lernte Rubys neue Crew kennen. Aber nichts geht gegen die ERSTE Clique! Ich fand die neuen Charaktere interessant, wurde nicht ganz so schlau aus ihnen, aber lernte sie zu verstehen um dennoch weiterhin ein Auge auf sie zu haben.

Was für mich anfing wie ein „Jugend-Dystopie-Buch“ wandelte sich in dieser Fortsetzung zu einem „ernsteren, härteren“ Buch um. Irgendwie wurde mir in Band 2 auch der Ernst der Lage deutlich bewusster gemacht und auch die Politik war wieder DER Antagonist schlechthin. Dieser Realismus, den ich schon in Band 1 bewunderte, setzte sich hier fort und Himmel, hab ich staunen müssen, inwiefern Ruby sich (wieder) veränderte und wie kaltherzig sie werden musste, um zu überleben. Sie macht sich selbst was vor und erlaubte es sich nicht, Schwäche zu zeigen oder gar jemanden zu vertrauen.

Ihre Fähigkeiten schwächelten auf groooßer Ebene. Ich denke, das hatte viel mit dem Verlust von Liam zu tun, denn sie kam mir so dermaßen Schwach vor…was aber wiederum logisch war und für später „wichtig“ wurde. ^^ Ich fand es halt nur schade, aber hey ich meckere wieder auf hohem Niveau. ^^


Wie ihr selbst sehen könnt, tat ich mich schwer, weil Band 2 einfach ANDERS war, als der erste! Dennoch war er in seiner Art wieder überzeugend, rasant, spannend und nervenaufreibend! UND NATÜRLICH MUSSTE ICH TRÄNCHEN VERDRÜCKEN, WAS ICH BITTE NICHT IM ABSCHLUSSBAND WIEDERHOLT ERLEBEN MÖCHTE!
Ich meckere hier wirklich viel, aber das sind die ersten Gedanken, die ich zum Buch habe…Empfehlenswert sind beide Bände, alleine wegen dem Schreibstil, tollen Charakteren und dem Thema, aber man sollte halt auch mit „Veränderungen“ umgehen können und hier brauchte ich eine Weile, um warm mit ihnen zu werden. Weiterhin klare Leseempfehlung und ihr bekamt noch einen kostenlosen Einblick in meine Gedanken zum Buch, ohne IAAN infiziert zu sein. ^^



Solide und verdammt hart verdiente 4 Marken bekommt das Buch von mir mit der Vorfreude auf den finalen Band! 








(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
3 mal erwischt
  1. Jacki Baby :-*

    Eine wundervolle Rezension. Wie sollte es auch anders sein? ^^
    Ach man wie schade das es mit Band 1 nicht mithalten kann. Ich muss es auch endlich mal weiter lesen ^^
    Ich habe ja noch nicht viel gelesen aber der Anfang hat mir eigentlich ganz gut gefallen =)
    Ich lass mich überraschen :-*

    LG Sunny <3
    *dich ganz feste drück*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jack,

    gestern habe ich "Die Überlebenden" beendet und fiebere nun Teil 2 entgegen. Das mit den Zeitsprüngen habe ich schon in anderen Rezensionen gelesen, aber gut nun bin ich vorbereitet und laut deiner Rezension darf man sich trotzdem auf einiges freuen. Härter, ich deute es jetzt mal erwachsener - das klingt doch recht vielversprechend.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo lieber Jack. :)
    Eine sehr schöne Rezension. Die mir auch gleich einen Seitenhieb verpasst, weil ich bisher nicht die Zeit gefunden hab das Buch zu lesen und ich weiß seit Band eins, dass ich für dieses Buch meine Zeit brauche, vor allem ruhig. :D
    Aber weiter... zweite Teile einer Trilogie... du sprichst mir aus der Seele, nicht nur das sie manchmal schwächeln, manchmal kann ich mich an zweite Teile auch nicht erinnern... schwarzes Loch. :D
    Auf jeden Fall muss ich Sunny jetzt ein bisschen drängen, dass wir uns gegenseitig in den Hintern treten, damit wir das Buch auch abschließen. Band drei steht in den Startlöchern, richtig tolles Cover. *.*

    Drück dich!
    Katja

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)