.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

15. Januar 2015

„Feinde mit gewissen Vorzügen“ von Amelie Murmann // Buchbesprechung






Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. "Wanderer. Sand der Zeit" ist ihr Debütroman.


Sturmgefühle – Puddingrache – Nahdistanz…

Sophia liebt Worte. Für Tobias hat sie auch ein paar übrig: fies, hinterhältig, verabscheuenswert … Die Liste geht noch ewig weiter. Doch dann geschieht die Katastrophe: Sie soll mit ihm Tango tanzen! Auf Tuchfühlung mit dem Todfeind – aber ist er das wirklich?


E-shorts und ich…Status: FEINDE!
Wir zwei sollten in Zukunft KEINE gemeinsame Lesestunde miteinander verbringen. Zumindest wenn es um E-shorts dieser Autorin geht…………..
Aber ehe ich hier richtig loslege, Vorgeplänkel:
Über den Inhalt werde ich nichts sagen, da KT das schon macht und wenn ich das tue, braucht ihr euch das e-short gar nicht erst selbst durchzulesen.

Amelie Murmann ist mir als Blogger wohl bekannt, und da ich ihre YTVideos fleißig bestalke und mich dort schon ihr Humor und ihre Art gut unterhält, (echt jetzt, wer alleine ihre YT Videos nicht kennt, sollte es dringend nachholen), dachte ich mir, dass es bei ihren Büchern doch auch irgendwie so sein müsste, oder?

Knapp 55 Seiten – was soll man da großartig zu sagen?! Das überlässt die Autorin lieber ihren zwei Protagonisten, die überraschenderweise ne Menge zu sagen haben.
Zueinander. Lautstark. Mit jeglichen, fießen Gedanken, die nicht unausgesprochen bleiben. Die Lehrer, Mitschüler und anderen Stalker erleben die täglichen Streitereien zwischen Tobias und Sophia bereits seit Jahren und denken sich schon ihren Teil.  Aber da diese zwei junge, in der Pubertät steckende Jugendliche sind, hat sich die Autorin benommen und uns an der typischen „Was sich liebt, das neckt sich“ Idee teilhaben lassen. Und dabei voll in den Pudding getroffen.
Klar erwartet den Leser hier jetzt nichts tiefgründiges, aber für die perfekte Unterhaltung für Zwischendurch, wie eine lecke, besondere Vorspeise, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert, war es perfekt. Und ich bin bei sowas eigentlich nicht schnell zu rumzukriegen. Erst recht nicht wenn es um Pudding und Tango geht. O.o

Die Zielgruppe ist stark sichtbar, und doch würde ich behaupten, dass eben durch diese humoristisch, locker, flockere Art, die die Autorin in ihren Schreibstil legt, das Buch für jeden „Jugendbuchleser“ geeignet ist. BTW fand ich diese Kapitelüberschriften GENIALISTISCH FANTASTIKO! :D Ich musste jedes Mal so grinsen, wenn die kamen und wie diese sich veränderten. ^^

Ich bin natürlich stark etwas betrübt, dass es so kurz war, denn ich hab mich so richtig an den Schreib – und Erzählstil von Amelie ergötzen können, but s*** happens. Das Ende kam und ich wurde aus der kurzen Story geschmissen. Aber ist okay, ich hab´s mit meiner Therapeutin namens Tilly verarbeiten können und gelernt, es zu akzeptieren. :D



Es gab einige Momente, bei denen ich schmunzeln musste, denn die Sprüche waren wirklich originell (!) und auch wenn es hin und wieder etwas too much war, passte es zur Szene und der Idee. Ich beneide die Autorin ja schon beinahe um ihren Wortschatz, aber sie teilt ihn ja in ihren Storys mit uns, also kann ich es auch wieder mal verkraften. ^^

Da zitiere ich zum Abschluss mal Cole Turner aus „Charmed“:
„Hass ist gut, Hass führt zur Leidenschaft und die ist nur ein Wimpernschlag entfernt von Liebe.“

Spitze von der Autorin demonstriert, die Länge ist mein einziger Kritikpunkt, was eigentlich wiederum Lob ist, da ich MEHR WOLLTE! :D



5 von 5 Marken für die perfekte Wahl meines ersten e-shorts.















(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
8 mal erwischt
  1. Huhu.
    Toll geschrieben. ;) Ich fand diese Kurzgeschichte auch mega gut und hätte gerne weitergelesen. ^-^
    LG
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? *Doofes Ende*

      Danke Mandy. ^.^ Bin schon auf die nächsten e-shorts gespannt. :))

      LG back
      ~ Jack

      Löschen
  2. Oh das ist ja wahrlich beschaulich. Vielleicht macht die Autorin ja mal einen größeren Roman draus?
    Ich musste bei dem Titel aber erst mal an Freunde mit gewissen Vorzügen denken und hab mir das mit dem Feind vorgestellt - sehr witzig.
    liebe Grüße und etwas Lametta dazu,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen :)
    Ich muss sagen, ich stehe auf diese "Wir hassen uns"-Thematik, wenn es nicht übertrieben ist. Wenn es nicht so ist, dass der Typ das Mädels auf's Übelste mobbt und die den währendessen total scharf findet *angeekeltes Gesicht mach*. Bisschen Bad Boy ist gut, aber wer mag schon einen Mad Boy? :D
    Die Autorin, die irgendwie jeder zu kennen scheint, sei es über YouTube oder whatever, kannte ich nicht.
    Bis jetzt, gerade schaue ich mir eines ihrer Videos an, weil neugierig ich seien :D

    Super Rezension, by the way!

    Heute mal leicht englisch angehaucht,
    Carly ♥

    AntwortenLöschen
  4. Juhu Jack ;-)

    Ja Kurzgeschichten können einen wegen der "Länge" echt auf die Palme bringen. Aber wie sagt man so schön? In der Kürze liegt die Würze. Und scheint ja auch ein Teil Wahrheit dran zu sein. Du bist ja auf deine Kosten gekommen.

    Ganz liebe Grüßchen
    Janina

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jack,

    ich finde die Idee mit den E-Shorts eigentlich ganz nett für zwischendurch. Wenn eine Autorin auf so wenigen Seiten schon überzeugen kann, dann ist das doch ein gutes Zeichen.
    Aber so ganz kapiert hab ich das mit den E-Shorts noch nicht. Sind das wirklich alleinstehende Storys oder wird das ganze für ne Art Serie (ich will jetzt nicht 'missbraucht' schreiben) ähhh ... verwendet, bei der man ständig dranbleiben muss und Stückchen für Stückchen angefüttert wird? Das wäre ja am Ende doch nicht mehr so günstig. Ich muss mir das nochmal genau anschauen =)

    LG an diesem wundervollen Montag Morgen, den man sich einfach nicht schön reden kann, egal wieviel Mühe man sich gibt =)

    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hey Jack =)

    Hab grad gesehen, dass du mit deiner Rezi bei Bittersweet einen Tolino gewonnen hast. Echt cool du kleiner Glückspilz! Meinen Glückwunsch =))))))))))))

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Jack,

    genial geschriebene Rezension und einfach "voll in Pudding" getroffen, xD bester Wortwitz ever!!! *kaputtlach*
    Nein, aber ich fand dieses Buch auch sehr gut. LÜGE!!! Extrem gut und diese Streitereien waren wirklich hammer!

    Die Schwierigkeit, ein e-short zu rezensieren hast du wirklich meisterhaft gemeistert (okay, der war schlecht)... ich dachte vor dem Lesen, dass ich das nicht schaffe - aber nach dem Lesen hatte ich genug Text!

    LG, Mary <3
    P.S.: Vielleicht magst du meine Rezi ja auch lesen?
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/02/feinde-mit-gewissen-vorzugen.html

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)