.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

10. November 2014

"In Flagranti stellt vor . . . / #7







Wir hatten schon die Ehre David Pawn live und Farbe zu treffen. Er ist wirklich humorvoll, sympathisch und offen für so verrückte Blogger, wie wir sie sind. Seine Bücher befinden sich schon auf unserer Leseliste und auf den ersten Blick scheinen sie so unterschiedlich zu sein, wie er schreibtechnische Facetten an den Tag legt. Wer mehr über David wissen will, sollte nun am besten weiterlesen. :-D






Wirklich in flagranti wurde ich von Qindie ertappt, als ich unter einem zweiten Pseudonym ein Werk aus der Erotikecke, und nicht gerade ein Romantisches, zur Vorstellung einstellte. Leider brachte es mein E-Mail-Client trotz einer neu angelegten zweiten E-Mail-Adresse fertig, meinen beim Anbieten hinterlegten Klarnamen mit zu übermitteln, womit zumindest bei einigen Leuten bei Qindie mein Versuch vereitelt war, diesen Lust- oder Schweinkram hinter einem anderen Namen zu verstecken. Dieses zweite Pseudonym werde ich aber nicht auch noch hier breittreten.





Ohne Plot in einem Zug. 





Im Augenblick sitze ich in einem verdammten Schloss von der Größe der Walhalla und suche einen Weg zurück nach Wernigerode. Sollte ich den je finden, werde ich den Typen, der mich hierher gehext hat, so nach Besenbinderart vermöbeln, dass er nicht mehr weiß, ob er Männlein oder Weiblein ist. Zumindest kann er sich zwei neue Holzbeine herbeizaubern. Ich hoffe nur, dieser sogenannte Autor sieht das auch so.

Übrigens meldet sich zu allem Überfluss auch noch Síochána zu Wort: „Und was wird mit mir? Ich will unbedingt noch loswerden, wie ich diesen größenwahnsinnigen Ami über den Pokertisch gezogen habe.“











Arbeitsplatz von außen


und innen







Wenn das mal kein GENIALER Arbeitsplatz ist, dann wissen wir auch nicht. ^^

Wunderbar David. :D 
Wir haben für deine Teilnahme zu danken und sind noch auf deine nächsten (und vorhandenen ^^) Werke gespannt. :D






Und, wie fandet ihr unser Siebtes „In Flagranti stellt vor“?
Spricht der Autor euch mit seinen Büchern an?
Und schreibt ihr auch gerne IN Zügen? :D
Wir freuen uns schon auf die nächste Runde. ^.^









(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
9 mal erwischt
  1. He he ^^

    Ich finde den Arbeitsplatz grandios, aber was hat der Gute denn dann während der Streiks gemacht? =)
    Ich möchte sofort das zweite Pseudonym wissen =). Ansonsten sind da durchaus für mich interessante Werke dabei!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Mittag Anja!

      Das ist eine sehr gut Frage. Das wissen leider aber auch nicht. Vielleicht hat er seinen Arbeitsplatz ja nach draußen verlegt und saß auf dem Bahnsteig. Inspiration gibt es da ja auch genug! :-D
      Wir müssen zugeben ... wir wissen das zweite Pseudonym auch nicht ... aber wir haben so unsere Vermutungen. ;-)

      LG
      Tilly

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich musste gerade echt Lachen. :) Ein super Interview und ein super Beitrag von euch. :) Der Autor kommt echt super sympathisch rüber. Ich fürchte, ich muss mir seine Werke mal genauer anschauen. :)
    Mich interessiert übrigens ebenfalls, was Anja gefragt hat: Was hat er bloß während der Streiks gemacht?
    Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche
    Glg
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kitty!

      Danke, das Interview hat auch Spaß gemacht. Wir sind ja immer so gespannt, auf die In Flagranti Erlebnise von den Autoren. :-D
      Bis jetzt haben wir genau einen Text von ihm gelesen, aber das war sicher nicht der Letzte. Ich hab "Amortentia" schon auf meinem Reader und bin gespannt, was mich da erwartet.
      Vielleicht hat der Gute während des Streiks aber auch einfach mit gestreikt. Oder er durfte so in die Bahn, wenn es schließlich sein Arbeitsplatz ist? :-D
      Dir auch noch einen schönen Start in die Woche!
      LG
      Tilly

      Löschen
  3. Während der Streiks darf ich ausnahmsweise zu Hause arbeiten. Das ist der Vorteil, wenn man am Computer tätig ist. Aber leider schlafe ich dann aus und die Schreibstunde am Morgen ist schon mal weg. Diese Zugfahrt ist wirklich wunderbar zur Motivation, weil sie zwingt einen die Zeit zu vertreiben. Viele andere lesen. Ich schreibe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das wirklich genial, dass du die Zeit im Zug nutzt und dann schreibst! Ich hab damals gemerkt, dass ich in der Bahn immer einen Flash hab und dann läufts, aber leider fahre ich nicht so lange mit der Straßenbahn, dass da wirklich viel zusammen kommt. :-D

      LG
      Tilly

      Löschen
  4. Ich glaube, in einem Zug könnte ich nicht arbeiten. Dann würde ich jedes Mal irgendwo im Nirgendwo landen und es nie wieder nach Hause schaffen :'(
    Aber ganz tolle und unterhaltsame Vorstellung :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einzige, was mir bisher passiert ist, dass ich gelesen habe und zuweit gefahren bin. Im Zug kommen mir immer echt grandiose Ideen (meistens jedenfalls :-D ) zum schreiben, aber da langt die Zeit immer nicht, die wirklich aufzuschreiben und dann renne ich die ganze Zeit mit einer halb aufgeschriebenen Idee durch die Gegend und werde wahnsinnig. :-D

      LG
      Tilly

      Löschen
  5. Zu weit gefahren bin ich noch nie, aber es ist mir mal gelungen in Leipzig in aller Eile in den falschen Zug zu steigen. Als der nächste Halt mit Wittenberg angekündigt wurde, habe ich mir erst einmal an den Kopf gegriffen, bin zum Zugbegleiter gestürmt und gefragt, was ich da zahlen muss. Der war aber ganz freundlich, hat mir eine spezielle Fahrkarte für die Rückfahrt ausgestellt und vermutlich heimlich gelacht. So kam zu den zusätzlichen zwei Wegestunden nicht auch noch der Schaden durch Kosten.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)