.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

8. Oktober 2014

In Flagranti stellt vor . . ./ #5




Das haben wir zu sagen:





Da gab es kein „Der oder vielleicht Die“: Als es um DEN Designer für Indie-Cover ging, fiel unsere erste Wahl, unser erste Gedanke, sofort auf Viktoria von GedankenGrün. Wer ihre Arbeiten kennt, versteht, was wir meinen. Wer mit ihr bereits zusammengearbeitet hat, weiß noch besser, was für eine Qualität Viktoria an den Tag legt. Jedes ihrer Cover spricht für sich, ist ein einzigartiges Individuum und passt sich perfekt dem Inhalt an. Erblicken wir ein Cover von Vicky, erkennen wir auch automatisch die Geschichte dahinter. Sie sammelt ihre Kreativität nicht in den dreckigen Becken der sich immer wiederholenden Coverideen.




Sie steht für das, was sie tut, und man spürt es einfach. So wie wir es bei Autoren und deren Geschichten spüren. In jeder ihrer Arbeiten steckt ihr ganzer Enthusiasmus. Sie gibt nicht nur 100%, nein, sondern immer 150%.



GedankenGrün ist und bleibt für uns IMMER eine sichere  Wahl, wenn es um Indie-Cover geht.








Ein In Flagranti - Erlebnis, exklusiv für euch von der DesiGNerin:


Da ich momentan noch die Berufsschule besuche gibt es viel Zeit in der nichts zu tun ist. Meist bin ich früher fertig oder kenne den Inhalt aufgrund meiner Vorbildung schon. Irgendwann habe ich angefangen aus kariertem Papier, Buntstiften, Kleber und Schere kleine Mini-Dioramen zu erstellen. Diese sind nicht viel größer als 5x4cm und beinhalten diverse Szenarien. Ich habe zum Beispiel einen Strand mit Surfer, Sonnenschirm, Handtuch und Eimer gebastelt. 

Der Strandeimer hat einen Durchschnitt von nur 2mm. Ich liebe es einfach so winzige Dinge zu erstellen. Es ist immer eine Herausforderung mit der vergleichsweise groben Klinge einer Bastelschere z.B. Zähne von weniger als einem Millimeter für einen Hai von 1cm zu erstellen. Mein Lieblings Diorama habe ich leider verschenkt ohne ein Foto zu machen.

Da sitzt ein Angler auf einem Papierboot, angelt nach Haien im Meer und grinst dabei. Die Schnur und der Schwimmer der Angel sind so filigran, dass einmal Pusten reichen würde um sie zu zerstören. So kam ich auch dazu: Ich hatte zuerst das winzige Papierboot erstellt und dieses dann im Szenario platziert. Dann folgte ein heimischer Wald mit Fuchs, Schaukel, Pilzen, Bäumen und Sträuchern, ein Urwald mit Tiger, Lianen, Schlangen, Blumen und Früchten, ein Gebirge mit Drache, Wolken, brennendem Flugzeug und Fallschirmspringer, der Strand … und viele, viele mehr. Meine Lehrer haben mich dabei erwischt- und fanden es cool!
Ein paar Fotos habe ich noch gefunden


Sag uns fünf Worte, die dich mit deiner Designarbeit/Illustratorinarbeit 
beschreiben:

* Leidenschaft  
* Detailgenauigkeit 
* Freiheit 
* Überschwänglichkeit
* Gefühl!



Wie gehst du bei Arbeiten vor und was bedeutet das Designen für dich? 



Oft fragen mich Autoren nach meiner Preisliste, weil sie keine finden können. Meine Antwort darauf erklärt meine Arbeitsweise eigentlich ziemlich genau.

Preise findet man deshalb nicht, weil kein Buch dasselbe ist. Ich möchte nicht sagen "Jedes E-Book so-und-so-viel, jeder Print dies-und-jenes", weil das nicht stimmt. Ich wende sehr, sehr viele Liebe und Geduld auf, um mit den Autoren auf DAS EINE Cover zu kommen und nicht auf irgendeines, welches z.B. nur aus einem hübschen Bild mit Schrift besteht. Da ich selbst auch schreibe weiß ich, dass Bücher die eigenen Kinder sind und so sollte man diese auch ausstatten. Und wie viel Zeit, welche Bilder oder Illustrationen ein Cover auch von mir bekommt kann man nicht pauschal berechnen. Ich frage oft nach solchen Sachen wie: 


Wenn dein Buch eine Farbe wäre, wie sähe diese aus?
Welche Gegenstände beschreiben den Inhalt? (Schloss, Schlüssel, Fenster, Mond,..)
Worum geht es?
Welche Gefühle beschreiben das Buch am besten?
Wie sehen die Protagonisten aus?
Beschreibe dein Buch in einem Satz
Nenne mir 10 Adjektive und Verben, welche die Handlung beschreiben




Je nach Gefühl und Inhalt frage ich die Autoren spezifisch andere Fragen. Die Antworten darauf lese ich mir mehrmals in Ruhe durch, stöbere in meiner Bildergalerie (Gesammelte Illustrationen, Fotos usw. die mir gut gefallen), suche nach Inspiration und warte auf die Idee. Manchmal fällt sie mir sofort ein, manchmal dauert es ein bisschen. Was da raus kommt stelle ich dann vor und nach Zusage erstelle ich dann das Cover. Die Zwischenergebnisse sehen die Autoren für Feedback, denn diese wissen meist am besten, was passt. Es gibt aber auch Momente, bei denen ich auf mein Design beharre – und meist im Nachhinein erfahre, dass es nicht hätte besser sein können. Es kommt ab und na vor, dass jemand skeptisch ist, aber am Ende dann doch alles passt. Was im Endeffekt auf dem Cover wirkt ist sehr unterschiedlich. Je nach Buch suche ich mir was anderes raus und schaue, dass es keines gibt, was diesem gleicht.



Wenn dann die erste Resonanz von den Lesern kommt bin ich immer einfach nur glücklich. Kritik und Lob sind die Luft und das Wasser für meine Arbeit. Und wenn die Autoren in das Design verliebt sind bekomme ich auch Schmetterlinge vor Aufregung und Freude.


Ich liebe meine Arbeit einfach!






Hier findet ihr alle wichtigen
Verlinkungen:




Wollt ihr GedankenGrün mal bei ihrer Arbeit zuschauen?
Wollt ihr sehen, WIEVIEL hinter einem Cover wirklich steckt?
Wollt ihr wie wir gebannt den Bildschirm anstarren?
BITTE SEHR:





Und da wir es uns nicht nehmen lassen konnten (okay – wir konnten uns einfach nicht entscheiden ^^) möchten wir euch noch weitere Arbeiten von ihr präsentieren:


Cover

Einmal KLICKEN, zum Vergrößern.

Banner

Einmal KLICKEN, zum Vergrößern.


Und hier einen exclusiven Blick auf ihren aktuellen Arbeitsplatz :

Einmal KLICKEN für Vergößern. :D




Am liebsten würden wir euch ihre ganzen wundervollen Arbeiten auf einmal präsentieren ABER wozu hat Vicky ihre neu gestaltete und absolut sehenswerte Homepage?

Ein Besuch lohnt sich, Jack ist der größte Beweis dafür, denn der kann sich nicht satt an diese ganzen Cover/Banner/Illustrationen sehen. ^.^
Wir bedanken uns noch mal an Vicky von GedankenGrün, die wir unbedingt für diese Runde haben wollten und auch bekamen. Wir werden weiterhin deine treuen Fans sein und drücken dir die Daumen für deine zukünftigen Projekte. 






Jetzt kommen die typischen Standardfragen:

Wie wichtig ist EUCH ein GUTES Cover?
Habt ihr euch schon mal darüber geärgert, dass ein Cover euch komplett andere Erwartungen ans Buch brachte?
Habt ihr ein Lieblingscover?
Falls ja: Welches?





9 mal erwischt
  1. Hallo Ihr Lieben!

    Was für ein wahnsinnig toller Beitrag!!! Ich bin echt hin und weg.... oh man... das würde ich auch gerne können =). Wirklich ganz fantastische Resultate, den Namen muss man sich unbedingt merken!
    Cover sind extrem wichtig, sie können sowohl Kaufentscheidungen als auch Erwartungen mächtig beeinflussen. Ich mag generell keine Cover, auf denen Gesichter von Protagonisten schon vorgegeben sind. Sowas irritiert mich total, meine eigene Vorstellung ist einfach viel besser =)
    Was ich auch nicht mag, ist wenn so Cover Trends gibt, mit denen jeder Verlag um die Ecke kommt. Wo bleibt da bitte die Individualität? Ich habe sehr viele Lieblingscover, wenn ich da jetzt anfange die aufzuzählen, nimmt das kein Ende =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey zurück :D

      Wir waren auch gesegnet durch die ganz vielen tollen Bilder, die uns Vicky geschickt hatte. Damit ließ sich wirklich gut den Beitrag verschönern. ^.^ Das musst du auf alle Fälle, Vickys Cover sind wirklich ganz besonders,
      Das können wir nur unterschreiben & wir vertreten da die selbe Meinung wie du auch. :D Gerade das wir dadurch gezwungen werden, den Prota dann so zu sehen wie auf dem Cover. :/
      Richtig, was die Individualität betrifft. ^.^ Toll, dass wir offensichtlich komplett einer Meinung sind. *drück* ^^ Das kennen wir, aber du kannst uns das nächste mal gerne eines der vielen Lieblinge mitteilen. ^.^

      Liebe Grüße und danke für das tolle Kommi
      ~ Jack

      Löschen
  2. Hey, wow, da sind ja wirklich wunderschöne Cover dabei! Wenns bei mir mal soweit ist, werde ich mich gerne bei Vicky melden :D so in 10 oder 20 Jahren *lach*

    Mir ist ein Cover schon sehr wichtig.
    Obwohl ich natürlich auch Lieblingsbücher habe, bei denen mir das Cover nicht gefällt, das hindert mich nicht am Lesen - aber es kann schon einen "Kaufausschlag" geben.
    Diese typischen Mainstream Cover mit einem halbnackten verliebten Pärchen vorne drauf, oder auch nur ein Mann/eine Frau mag ich gar nicht. Auch nicht zu knallig bunt oder diese typischen Sommer Romane Cover ...

    Es gibt einige, die mir gut gefallen, aber als erstes fällt mir immer das von Krampus ein, geschrieben von Brom - das find ich einfach genial :D
    Aber auch die Neuauflage von Codex Alera, da allerdings nur vom ersten Teil, das find ich super schön gelungen, aber auch die von Der Übergang und Die Zwölf.
    Dann gefällt mir auch das von "Ellin" von Christine Millman oder "Die Alchemie der Unsterblichkeit" von Kerstin Pflieger ... also es gibt schon einige, die mir sehr gut gefalllen, da würde die Liste jetzt zu lang werden.

    Ich geh zwar nicht nur nach dem Cover, aber wenn das gelungen ist und zum Buch passt, hat es einen höheren Herzschlagwert bei mir ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, Krampus finde ich auch super :D
      Das Buch will ich in der Weinachtszeit mir endlich holen und lesen :)

      Löschen
    2. Hey Alex :D

      Das klingt nach einem super Plan. Du hattest ja auch Elviras Drachenbände gelesen gehabt, oder= Die hatte Vicky ja auch designt. ^.^
      LOL naja lieber etwas länger als zu früh. *WIr warten dann mal iund treffen uns in 10-20 Jahren wieder hier :D*

      Ja, und so wie die z.Z. auch bearbeitet werden (Glitzer, Prägungen, Schimmer etc.) werden die Buchcover zum wahren Regalhighlight. :D
      Das mögen wir auch nicht. *Anti Paare und Oberkörper auf Cover Fraktion sind :D*
      Kenne ich leider nicht, werde ich aber gleich mal googeln gehen.
      Aber ich hab mir deine Lieblinge jetzt mal abgesehen und verstehe, wieso sie dir gefallen. ist wirklich eine super Auswahl. :D

      Sowas von recht hast du da. *Ich gebe euch hier fast jedem recht ^^*

      Danke für dieses ebenfalls tolle Kommi das mir auch noch wundervolle Cover offenbarte. Dir noch einen schönen Tag.
      ~ Jack

      Löschen
  3. Oh Mann, das ist ein toller Beitrag, ihr Lieben!
    Wirklich ganz, ganz toll!

    Ich könnte mich Stunden und Tage lang über das heikle Thema "Cover" unterhalten.

    Wie wichtig mir ein Cover ist? SEHR.
    Es ist der erste Eindruck, den man von einem Buch hat.
    Wenn auf dem Cover ein knutschendes Paar zu sehen ist und das Buch ein Thriller ist, dann wurde das Ziel wohl krass verfehlt, würde ich sagen ;) Daher lege ich Wert darauf, dass Inhalt und Aussehen so stimmig wie möglich sind.
    Aber dass manche so viel Wert auf das Cover legen, dass sie es sogar als Bewertungskriterium haben, das verstehe ich ehrlich gesagt nicht :-/

    Ich habe sehr viele Lieblingscover!
    Siehe: die brittischen Ausgaben von Daughter of Smoke and Bone, die englische HC Ausgabe von Lips Touch und Graffiti Moon (deutsche Ausgabe).
    Außerdem toll finde ich "The Archived" und "Was geschah mit Mara Dyer".

    Eigentlich könnte ich noch eine halbe Ewigkeit so weiter machen, aber ich lasse es mal.
    Schließlich will ich euch nicht langweilen :)

    Super interessanter Beitrag (doppelt hält besser, daher die Wiederholung).

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, wie du unscwer erkennen kannst liegt das auch an der tollen Designerin. :D

      ^^ Könnten wir alle hier glaube ich, aber da wir denke ich vom gesamten Buchpreis mehr für das Cover/die Buchgestaltung bezahlen, sollen die uns dann schon etwas gutes liefern. ^.^ *Druckkosten etc.*
      Das bewerten wir NICHT, wir merken es an aber das finden wir auch mehr als unfair...wenns deshalb Punkteabzug oder Kritikhagel regnet...

      Die sehen auch echt klasse aus. ^^ THE ARCHIVED war seit langem auch mal wieder so ein individuelles, perfekt auf den Inhalt abgestimmtes Cover. *Einfach ein TRAUM!!*
      Du langweilst uns nie und das googeln nach deinen lieblingen macht auch spaß. ^^ Sind ja prächtige Exemplare dabei.

      Danke dir liebes, genauso super wie dein Kommentar. :D

      Liebe Grüße an dich zurück
      ~ Jack, der hoffentlich nicht allzu viele Fehler getippselt hatte ^^ *Arbeitspc und so*

      Löschen
  4. Wow! Ein richtig toller Beitrag *beide Däumchen in die Höhe streck*.
    Ich muss ganz ehrlich sagen - ab und zu bin ich ein Coverkäufer, das heißt sehe ich ein wunderschönes Cover das mich absolut umhaut muss der Klappentext nur so halb meinen Erwartungen entsprechen und kommt in den Einkaufswagen. Allerdings ist das umgekehrt genauso, ist der Klappentext fantastisch dann blicke ich auch mal über ein nicht so schönes Cover hinweg. Außerdem finde ich schön/ nicht schön sowieso schwer zu sagen, da die Meinungen darüber komplett auseinandergehen. Oftmals habe ich von einem Cover geschwärmt während andere mich schräg angeschaut haben und meinten: "Was hast du den für einen Geschmack?!" Einen sehr interessante, würde ich mal sagen :'D
    Aber grundsätzlich mag ich solche professionellen Cover viiiel lieber, also solche 0-8-15 die viele Indies haben. Aber wie gesagt: Ein guter Klappentext, oder ein spannender Prolog kann da viel wettmachen, leider fallen solche schlichten/nicht so aufwendigen Bücher leider auch weniger auf und ich greife im Buchladen automatisch immer nach einem ansprechenden Buch um den Klappentext zu lesen. So passiert das oft das man richtige Schätze übersieht. :'/
    Allerbestes Beispiel dafür das Oberflächlichkeit total mies ist *buuuuuuh*: Eine wie Alaska. Ein wunderschönes Buch, leider nur im Inhalt. Keine Ahnung was sich der Hanser Verlag dabei gedacht hat, das Buch so zu verschwandeln ... Das Cover ist einfach nur SCHLIMM und da sieht man wieder das auch Verlage nicht immer die perfekten Cover zeichen. Ich meine: Da ist ein Pool drauf, ein Fuß und keines der beiden Dinge hat irgendeine Bedeutung im Buch - es gibt nichtmal ein Pool. Logik? o.o

    Danke ihr Beiden für die tolle Vorstellung ♥
    Bin zwar keine Indie-Autorin (mir fehlt einfach Motivation, Talent & Kreativität ^^) aber trotzdem schaue ich gleich mal bei der Seite vorbei. Muss ein bisschen in den wundervollen Covern stöbern (; Und das Video sehe ich mir auch gleich an. *----* So toll wie sie die Arbeit beschreibt, bekomme ich richtig Lust das auch gleich selbst zu machen. Vielleicht sollte ich mir noch ein paar Fähigkeiten über Nacht aneignen und selbst Cover entwerfen - aber wie gesagt: Kreativität fehlt. Und leider die Zeit mehr an meinem Grafikprogramm rumzuprobieren.


    Alles Liebe,
    Jasi ♥ ♥
    P,S: Ich bin begeistert - ein ziemlich normaler Kommentar. Und das von MIR! Aber keine Sorge, ich bin weder krank noch irgendein Klone (stell dir vor es gebe Klone *----* Das wäre soooo unglaublich fantastisch mega super toll) sondern einfach nur müde und der Gedanke das noch eine Englischhausübung auf mich wartet ist auch nicht so prickelnd aber no problem. Muss vorher einfach ein bisschen auf Motivationssuche gehen - vielleicht unter meinem Teppich, oder ganz hinten im Schrank. ^^ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Upps :'D Verwirrt wie ich bin hab ich tatsächlich vergessen mein Lieblingscover zu nennen. Da gibts einige: Selection-Reihe, Tintenweltreihe, Legend, Plötzlich Fee-Reihe und noch 34823 mehr ^^
      Und zur absoluten Krönung meines verkorsten Kommentars habe ich auch noch einen fürchterlichen Rechtschreibfehler endeckt. Schande über dich, Jasmin :o
      'verschwandeln' heißt natürlich nichts ^^ Da könnte man jetzt unglaublich viel hininterpretieren und herumraten was das bedeuten könnte aber eigentlich ist es nur ein simpler Rechtschreibfehler. Heißt natürlich 'verschandeln'. Gibts das Wort überhaupt in deutsch, oder ist das so ein österreichisches Dialektwort? :o Mein Kopf ist heute Chaos & ich weiß gerade nicht wie ich das mit der Englischhausübung irgendwie korrekt hinbekommen soll. So das es lesbar oder verständlich ist. Meine arme Lehrerin ^^

      Alles Liebe,
      Jasi ♥

      Löschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)