.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

24. September 2014

"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins / Rezension


Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Herfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. „Die Achse meiner Welt“ ist ihr Romandebüt.


Rachel ist jung, beliebt, verliebt und wird in wenigen Wochen ihr Traumstudium beginnen. Perfekt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der ihr alles nimmt. Sie verliert den besten Freund, ihre Zuversicht und die Balance. Jahre später wird ihre Welt zum zweiten Mal auf den Kopf gestellt. Denn als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus erwacht, ist ihr Leben plötzlich so, wie sie es sich immer erhofft hat. Die damalige Tragödie hat es anscheinend nie gegeben. Ihr bester Freund lebt und ist an ihrer Seite. 
Wie kann das sein? Und wie fühlt sich Rachel in ihrem neuen Leben – mit dem Wissen über all das, was zuvor geschah? Lassen Sie sich von einer Liebesgeschichte verwirren, die mit nichts vergleichbar ist. "Die Achse meiner Welt", das Romandebüt der britischen Autorin Dani Atkins, wurde in über 13 Länder verkauft und hat in England für Furore gesorgt.


„Die Achse meiner Welt“ ist für mich eine bezaubernde, schlichte aber wirkungsvolle Geschichte darüber gewesen, was passiert, wenn man im Leben eine zweite Chance in den Schoß gelegt bekommt und welche Möglichkeiten sich dadurch neu eröffnen.
Möglichkeiten, die man früher, niemals in Betracht gezogen hätte, weil man vielleicht gar nicht wusste, dass man genau das wollte. Genau das zu einem gehören sollte.

Ich rede hier von Rachel und ihrem Besten Freund Jimmy, der seit Kindheitsbeginn unsterblich in Rachel verliebt ist. Dieser verstarb gleich zu Beginn bei einem schrecklichen Unfall, indem er Rachel das Leben rettete, und seines dafür hergab. Seitdem war nichts mehr wie zuvor, und die Freunde lebten sich auseinander. Beziehungen wurden beendet und Rachel muss mit einer schrecklichen Narbe und psychischen Problemen klarkommen, während die Welt sich für sie immer mehr zum Schlechten wendet. 


Als dann ihre beste Freundin in ihrer Heimatstadt, dem Ort, an dem das alles passierte, heiratete, beschließt Rachel, ihr zuliebe dorthin zu reisen. Das diese Reise weit mehr für sie bereithielt, als nur ein Treffen mit ihrer Vergangenheit, hätte sie sich selbst nicht mal zu Träumen getraut….

Einerseits kennen wir dieses typische Klischee Szenario mit dem „besten Freund liebt beste Freundin aber diese liebt ihn nicht genauso wie er sie“, aber Dani Atkins schlug hier mit ihrer „Achse“ doch eine etwas andere Handlung ein, die mich zwar gegen Ende nicht mehr überraschen, aber dennoch auf seine Seite halten konnte. Man fiebert mit Rachel und dieser anderen Realität mit, möchte wissen, was das alles zu bedeuten hatte. Was denn mit Rachel los ist, bis Jimmy, der tote Jimmy auftaucht (Ja, es ist ja kein Geheimnis, daher spoilere ich auch nicht wirklich) und wir beide ihn schockiert und ängstlich zugleich anstarren.


Ist der echt? Ist Rachel echt? Und wieso zum Henker ist die Narbe auf ihrem Gesicht verschwunden? Fragen über Fragen, deren Antworten Rachel im Buch verbissen auf dem Grund geht, bis sie erkennt, dass ihre Gefühle für Jimmy mehr nach Zuwendung schreien, anstatt die „Rückreise“ in ihr vorheriges Leben zu ersuchen. Man möchte BEIDE am liebsten ständig verhauen, weil BEIDE zwar die aller besten Freunde waren und sich angeblich so gut kennen, dennoch nicht ihre Gefühle füreinander zugeben und offenbaren möchten. ^^ 


Aber das nervte nicht wirklich, da es viel zu spannend war, wie die zwei ihre Gefühle nach und nach öffneten und ich mitbekam, wie sie damit versuchten, umzugehen. Wie ihr Vater gegen Rachels „Verlobten aus der neuen Realität“ war und wie Rachel sich nicht vorstellen konnte, solch einen luxuriösen Lebensstil gelebt zu haben. 

Es ist vom Dramaanteil und Gefühlschaos her nur leicht „angeschrieben“ und ich hätte mir mehr von allem gewünscht. Mehr vom Schmerz. Mehr von der langsamen Anbahnung der Verliebtheit und mehr Charaktertiefe. Aber für Zwischendurch war es passend. 

Wer etwas Tiefgehenderes sucht, sollte sich dennoch mal dieses Buch zu Gemüte führen und selbst entscheiden, ob ihm das auch ausreicht. Mir gefiel es und ich bereue keine einzige Leseminute mit diesem Buch.
Am Ende kriegt man die Antworten auf all die vorherigen Fragen und man findet sich damit ab, freut sich oder freut sich nicht darüber und wünscht allen, dass sie mit ihrer Realität abschließen und glücklich weiterleben können. Mehr muss man eigentlich nicht über dieses Buch sagen, sondern es selbst lesen.


Der Charme bei diesem Buch ist eindeutig die Realitätsveränderung, die alles Vorherige in Frage stellen lässt und der Protagonistin eine Zweite Chance schenkt, die sie sich wahrlich verdient hatte. Dani Atkins erzählt hier schlicht und einfach ihre Geschichte und schafft es zum Ende hin, mir ein paar Tränchen zu stibitzen. Man möchte hier einfach nur fast allen Beteiligten wünschen, dass sie in Frieden loslassen und ihr Leben weiterleben können.



Etwas angenehmes, Kleines und unterhaltsames für zwischendurch bekommt von mir 4 von 5 verdienten Marken.













(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
17 mal erwischt
  1. Hey, na das hört sich doch gut an!
    Solche Geschichten lese ich ja eigentlich nicht, aber da ich ständig mit diesem Buch bombardiert werde, ist es auf meiner Wunschliste gelandet :)

    Ich bin sehr gespannt, wie es mir gefallen wird, das Szenario ist ja doch ungewöhnlich und ich hoffe, dass es mich auch gut unterhalten wird.
    Das die Tiefe an einigen Stellen fehlt ist natürlich schade, aber ich bin jetzt noch neugieriger wie vorher ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, finde ich auch, daher wird es auch bald an Tilly zum Lesen geschickt. :D
      Das ist in der Tat ÜBERALL. ^^ Vielleicht gibst du ihm ja doch in naher Zukunft eine Chance? Ich hab keine Minute mit dem Buch bereut. :)

      Dann hab ich ja alles richtig gemacht. ^.^ Wenn du es auch mal lesen willst, du weißt, Jack leiht es dir gerne aus. :D

      Liebste Grüße zurück
      ~ Jack

      Löschen
  2. Hach Jack,

    das hast du aber schön geschrieben!
    Mittlerweile kommt man ja nicht mal mehr im Supermarkt an Büchern vorbei. Ich hatte "Die Achse meiner Welt" schon in der Hand, habe dann aber Vernunft walten lassen, weil mein Berg ungelesener Bücher quasi von Zuhause schrie: "NEEEEeiiiiiiiiiin tus nicht!". also hab ichs gelassen ^^. Jetzt ärgere ich mich =). Ich glaube ich muss mir das Buch mal näher anschauen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anja, liebes, schön dich hier zu lesen :)

      Danke, das war auch ein schönes Buch, genau richtig fürs Herz. :D Ja das mit dem Supermarkt kenne ich..Muss mich da immer ganz schnell von fernhalten. :)
      Haha richtig so, ich kann mir das gut vorstellen. :D Wir wollen ja auch nicht das sich wer von deinen Büchern weniger wertvoll fühlt. Da hast du also alles richtig gemacht. Dennoch würde mich interessieren, wie du das Buch fandest. Halt mich da also, FALLS du es gekauft hast, gerne auf dem Laufenden. ^.^

      Liebe Grüße
      ~ Jack

      Löschen
  3. OMG wo ist mein Kommentar hin? OMG. WO IST MEIN KOMMENTAR???!
    Wenn man von elektronischen Dingen gemobbt wird T__T

    ALSO DANN AUF EIN NEUES.

    Eigentlich habe ich meinem Kommentar davor nur gesagt, dass das eine tolle Rezension ist, dass mich das Buch jetzt anspricht und ich es nun auf die Wuli setzte und das obwohl ich schon so eine Masse an Büchern habe, die ungelesen sind.
    Nur habe ich das alles viel eloquenter und charmanter gesagt. Aber jetzt bin ich pissig auf das INTERNET.

    So.

    Alles Liebe
    ~ die N-Q

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ......................................MEIN KOMMENTAR GING AUCH GRADE BEIM ABSENDEN WEG DA STAND FEHLER UND JETZT HAB ICHS ZUM ERSTEN MAL NICHT VORHER ABGESPEICHERT *ich traue elektronischen dingen nämlich auch nicht und mache von allem ne Kopie ehe es abgeschickt wird ^^* OMG WAS IS HIER BLOß LOS?! :(

      Dann nochmal...

      Danke für die wieder tollen Worte, die sicherlich genauso toll in deinem vorherigen, gelöschten Kommentar standen. #RIPKOMMINUMMER1

      Dass das Buch was für dich sein könnte, denke ich auch, aber was du da schon an Bücher hast...das nennt man nicht mehr Masse sondern eine halbe Bücherei. ^^

      UND OMG du hast UNSER LIEBLINGSWORT ELOQUENT BENUTZT CARLY! RAUS AUS MEINEM KOPPES!!! *In Wirklichkeit hast du da schon seit langem ein kleines Zimmerchen mit ganz viel Platz für deine Bücher ^^ also nix raus WILLKOMMEN in meinem Koppes wohl eher*

      Ich bin jetzt auch etwas...genervt...das mein Kommentar Nummer 1 nicht rausging. :/ EGAL ich weiß deine Besuche hier jederzeit zu schätzen. *drück*

      Es grüßt
      ~ Jack, der gemeinsam mit dir Pissig auf das Internet ist

      Löschen
    2. Das mit den Kommentaren ist mir schon so oft passiert. Ich drück vor dem Absenden auch immer vorsichtshalber Strg+A und Strg+C . Aus Schaden wird man klug, sagt meine Oma immer ^^

      LG
      Anja

      Löschen
    3. Das mach ich auch IMMER aber iwie hatte ichs hier voller...Übermut ^^ vergessen gehabt. :/ *Wird mir nie wieder passieren*

      Liebe Grüße
      ~ Jack

      Löschen
    4. *In dein Kopf spazier, mich umseh und mit einem Buch und einer Protion Eloquent gemütlich mach*

      Manchmal ist mein Wortschatz einfach sehr irreleitend, da die Menschen dann denken, ich müsste intelligent sein, weil ich fancy Wörter benutze. Damit ist dann mein Zeil schlau zu wirken auch erreicht :D
      (manchmal rede ich so viel unnötiges Zeug, echt schlimm. Vielleicht gehen deshalb meine Kommentare verloren. Vielleicht ist das ein Wink des Schicksals, nach dem Motto "Du redest unnötiges Zeug, deshalb werden deine Kommentare gelöscht, fass dich kürzer zusammen und hör auf die Blogs von anderen zu zuspamen." Aber wenn dem so ist, würde ich folgenes erwidern: "You can't stop the beat"
      Hier die Musik dazu: https://www.youtube.com/watch?v=K54VMAmjNSk )

      "Erfolgreich bei Inflagranti kommentiert" kann ich nun von meiner Daily To-Do-List streichen.

      Adios
      ~ die N-Q

      Löschen
    5. xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

      WAIT A SECOND! ICH LIEG GRADE LACHEND AUF DEM BODEN xD MUSS MICH ERST MAL AUFRAFFEN. ^^

      Löschen
    6. Ich höre Fremde Schritte, und keiner glaubt mir...
      *Meinen Kopf kurz kratzen tu, da sich darin iwas bewegt O.O*

      GOTT ALLEINE DIESER SATZ IST SO CARLY-BADASS-HAFT! xD Ich brech ab. ^^ Ich versuche da eher die Leute mit meinem Glitzer von meinen seltsamen Sätzen abzulenken, wobei das mit den fancy Wörter auch ne Überlegung wert wäre. ^^
      Fany + Glitzer + Jack am Ende der Nachricht...ehm ja. ^^ Ich kann mir die Reaktionen bildlich vorstellen. :D

      (Manchmal lese ich dein absolut nicht unnötiges Zeug und habe Angst, süchtig davon zu werden. T_T Ich hab mich auch STARK damit beschäftigt, und bin zum folgenden Entschluss gekommen:
      Das Internet hat angst davor, dass du die Macht an dich reißen wirst, daher verschluckt es dich, Stück für Stück, mit der Hoffnung, dass du verschwindest. Er weiß von deinen treuen Anhängern, deinem nicht unnötigen zeug, das du bei anderen verteilst, und merkt, dass du uns alle süchtig nach deinen Wörtern machst? :O ERST DIE VERLAGE, UND NUN DAS INTERNET! CARLY DU BIST NIRGENDS MEHR SICHER!)

      Daily To-Do-List ....Daily To-Do-List...da will echt wer ne extra Portion Glitzer von mir bekommen oder? ^^ Wenn das soweiter geht wirst du hier In Flagranti VINQ!!! So mit Krönung und allem. :D

      Es grüßt ein Jack, der es besser weiß und nicht mehr um so ne Uhrzeit wo rumkommentieren sollte...aber what should I say? ^^ Einer Carly nicht sofort zu antworten....das liegt mir nicht. :D



      Löschen
    7. Das sind meine Tippel-Schritte, die du hörst ^^
      Nicht erschrecken und nicht wundern, ich mache mir gerade Tee. In deinem Kopf. Mit (ich könnte jetzt "deinem gehirnblut" sagen, aber irgendwie glaube ich, dass das andere anekeln und abschrecken würde. Daher sage ich einfach nur "ich mache Tee, in deinem Kopf. Denn das ist normal").

      Welcher Satz ist Carly-Badass? :D Da sind so viele Sätze (weil ich mich nie kurzfassen kann, aber Yoko ->You only kommentierst once).
      Ich würde eher sagen Carly-Weird-As-Fuck, aber joa. Du kennst mich ^^

      Meine Reaktion ist, dass ich mich in dem ganzen Glitzer drehe und tanze, ist ja wohl klar :D

      Ach, du bist zu nett. Alle sind gegen mich, endlich realisiert das mal jemand.
      ICH BIN NICHT PARANOID. Vielleicht in klitzekleines bissele, aber das hält mich am Leben ._.

      VINQ mit Krönung? Mais oui!

      Es grüßt zurück, die N-Q, die sich jetzt lieber hinhaut, bevor es richtig, richtig peinlich wird.

      Löschen
  4. Ahhh ich habe das Buch auch schon in der Hand gehabt.
    Eine Freundin liest es gerade und leiht es mir im Anschluss. *freu*

    Bin schon echt gespannt, denn der Klappentext hatte mich schon angesprochen und deine Rezi lässt auf Gutes hoffen.

    Ganz liebe Grüße und noch etwas Glitzer rüber pust
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte es dir auch gerne geliehen, aber so kann ich dich ja dann bald mal "sanft" "nerven" ^^ weil ich deine Meinung wissen möchte.

      Das Buch war auch wirklich was zauberhaftes für Zwischendurch und wird dir hoffentlich genauso gefallen wie mir. :))

      OHHH DANKE du bist in letzter Zeit so in glitzer spendier Laune, da sage ich doch niemals nein *drück*
      ~ Jack

      Löschen
  5. Schöne Kritik, die sogar mich dazu verleiten würde das Buch zu lesen, wenn es mir über den Weg läuft!

    Hast du schon ma so Bücher gesehn?
    Gibt es im Buchenwald ganz oft. Die rennen dich fast über den Haufen so ungestüm sind diese Über-Den-Weg-Lauf-Bücher.
    Muss man sich echt in acht nehmen!

    Ich sollte meinen Tablettenkonsum einschränken.
    *grübel*
    Oder vielleicht auch nicht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ Und dabei sind solche Bücher doch eigt. nichts für dich, oder? :D

      OHH JAAA. Kenne ich gut...die stalken mich bloß mehr anstatt das sie mir "rein zufällig" über den Weg laufen. *schlimme Dinger...GANZ SCHLIMME sogar*

      Oh je, da scheint sich wer Gesund genug für die Buchmesse machen zu wollen? Und als her mit deinen Kommentaren. :D Denen laufe ich doch gerne entgegen.

      Löschen
    2. Die FBM ? ooooch *termin verdräng*
      Die ist doch noch soooo lang hin *hüstel*
      *gestresst im Kreis renn*
      DA! schon wieder so ein Buch, über das ich fast gestolpert bin! schlimm schlimm
      *murmelnd wegläuft*

      Löschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)