.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

4. Mai 2014

Wie oft kann man von Liebe lesen, ohne dass das Gehirn streikt





Es ist schwer, heutzutage noch Geschichten zu finden die man nicht so oder in ähnlicher Form schon mal irgendwie irgendwo irgendwann gelesen hat. Die Charaktere kennt man, weiß was sie machen und wieso. Falls Handlung vorhanden, ist sie so vorhersehbar, dass man als Leser sich das Lesen sparen kann, wenn man den Anfang kennt. Das mag jetzt hart klingen, und ja, ganz so einfach ist es auch nicht. Es gibt gute Bücher, es gibt verdammt gute Bücher und dann, ja dann gibt es diese Art von Büchern, in die man beim ersten Wort eintaucht und nachdem das letzte gelesen wurde, wieder auftaucht und sich wundert, wo der ganze Tag geblieben ist. Vor Hunger ist man ganz schwach, der Körper ist dezent dehydriert und vielleicht liegt der Vogel schon tot im Käfig.

Und nein, ich übertreibe nicht. ^^

Zu solchen Geschichten, die einen packen und zwischen die Seiten zerren gehört ganz eindeutig die "Devon Cream Tea-Reihe" von Franziska Hille. Wie schon der erste Band "Die Englische Hochzeit" konnte mich auch der Zweite restlos begeistert. Der englische Adel trifft auf Stadtmenschen, die gerne viel und laut fluchen, die nichts auf alte Konventionen legen. Missgunst und Intrigen paaren sich mit tief verwurzeltem Misstrauen zwischen den Figuren. Liebe und Hass sind untrennbar miteinander verbunden und nichts, wirklich rein gar nichts, ist so wie es auf den ersten Blick scheint. Die Tiefe der Gefühle, der Probleme und der Beziehungen untereinander sind echt. Ich fühlte wie die Figuren kämpften, innerlich wie äußerlich. 


Sie sind so unterschiedliche und aufregend, wie die Handlung immer wieder überraschend und neu ist. Auch wenn es "nur" eine Geschichte ist, fühlt es sich während des Lesens doch so echt an, dass man als Leserin gerne dem Glauben unterliegt, das die Figuren vielleicht doch echt sind. Wer will mit mir mal nach Devon reisen? ;-) Im Grunde ist es keine neue Geschichte. Familienprobleme, Geldsorgen, Lügen, Hass, Liebe. Das alles gibt es und nicht gerade wenig.





Die einzigartige Verbindung von alt und neu, "gravitätisch" und "Holy Shit" und diese vor Leben strotzenden Figuren, die so glaubhaft und echt sind, dass diese Geschichte gut und gerne ewig weitergehen könnte. Die Sprache, die den Leser umweht und einfängt. Sie duftet nach Rosen, nach Tee und verspricht, dass da noch mehr hinter den Büschen ist, als wir zurzeit zu sehen zu bekommen.
Dunkelheit trifft auf Licht, aber es strahlt nicht, denn auch auf dem hellsten Schein, hat sich die Zeit eingenistet. Es flackert, ist mehr gelblich als erhellend, aber es ist da. Das ist die Mischung, die aus der Buchreihe in Devon mit Tee mehr macht als nur eine einfache Geschichte: alte Liebe und neues Vertrauen, beides so unsicher wie in England ohne Regenschirm herumzulaufen.
Realismus und Träumereien.
Menschen wie du und ich, mit Sorgen, die vielleicht auch meine sein könnten. Und natürlich der Hauch von diesem bestimmten Etwas, das in alten s/w Filmen die Diva zum Erstrahlen brachte. Der Hauch, der in Bibliotheken den Geruch von Büchern ausmacht. Der Hauch, der eine Geschichte in die Herzen der Leser bringt und sie von dort nicht mehr weglässt. Noch ist das Ende nicht erreicht, noch bleibt uns ein bisschen Zeit mit Sam, Margaret und des Earls of Bedington. Warten wir also auf den nächsten Hauch und lassen uns von Franziska Hille in eine Geschichte ziehen, in der die Menschen Cream Tee und einen guten Fluch noch zu schätzen wussten.



Es grüßt eine schwärmende











(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
2 mal erwischt
  1. Tilly kommt aus dem Schwärmen ja kaum noch raus. Total süss...und schön wenn es noch Geschichten gibt, die so begeistern können.

    Ich wünsche dir noch mehr solcher guten Geschichten

    Ganz liebe Knuddelgrüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE Janina! ♥

      Diese Reihe hat es mir tatsächlich angetan. Man findet schwer noch Bücher, die von Anfang an wirklich begeistern können. Umso schöner ist es, wenn man dann eine Geschichte findet. Die muss man festhalten!!
      *mich an die Bücher klammert*
      :-D

      Liebe Grüße
      Tilly

      Löschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)