.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

25. März 2014

"Der Baeldin Mord" von Angelika Diem / Rezension




Geboren 1968 im schönen Ländle hinter dem Arlberg leidenschaftliche Leseratte (Fantasy, Mystery, Manga, Krimis, historische Romane und vieles mehr...) verschlingt daneben viele Bücher über Japan schrieb mehrere Jahre Artikel und Rezensionen für die Zeitschrift "MangasZene" unter dem Nick "Lady Raven" kocht mit Leidenschaft und erfindet gern neue Rezepte führt einen Blog wider den Diätenwahn und gegen Dickendiskriminierung schrieb ihre ersten Geschichten auf einer alten schweizer Schreibmaschine ohne "ß" verwöhnt ihren rotgetigerten Stubenkater namens Akira liebt ihre Arbeit als Lehrerin und Schulbiblothekarin an der Mittelschule Bludenz hätte gern noch mehr Zeit, sich mit Lesern, Autoren und interessanten Menschen im Web auszutauschen


Mord ist niemals gut. Auch wenn es "nur" eine Kammerzofe trifft. Die rein zufällig auf einem Schloss Dienst tut, auf dem sich eine politisch wichtige Heirat anbahnt. Warum aber fühlt sich die Königin gefordert, einer bloßen Zofe wegen eine ihrer fähigsten Ermittlerinnen in die nördliche Provinz zu schicken? Vollstreckerin Caitlynn stellt schnell fest, dass ihre Aufgabe alles andere als einfach ist. Unschuldige fühlen sich schuldig, viele Schlossbewohner haben ein Motiv, und Caitlynns Magie stößt an ihre Grenzen. War die Zofe am Ende doch nicht so unwichtig?


Das Cover ist einfach nur perfekt. Es passt haargenau zu dem Inhalt und könnte die Geschichte gar nicht besser wiedergeben. Uns hat das Cover von Anfang an in seinen Bann gezogen und man konnte schon vor dem Lesen in die Welt des Buches eintauchen. Einzig und alleine die Titelgestaltung hätte besser gemacht werden können, da sie dem klasse Bild nicht gerecht wird.


"Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord" ist unser erstes Buch von Angelika Diem. Der Klappentext lässt ja schon so einiges Vermuten und wir wussten nicht, was auf uns innerhalb der Geschichte zukommt. Konnte uns der Mord überzeugen oder wurden wir selbst zum Vollstrecker? Mit knapp 79 Seiten ist die Kindle-Version doch schnell zu Ende gelesen und die Geschichte wird zu einem kurzen Leseerlebnis.

Autoren haben es recht schwer, auf so wenigen Seiten eine Geschichte zu entwerfen. Tiefgang, Glaubhafte Figuren und eine realistische Welt, dazu noch eine interessante Handlung und Spannung wollen ja schließlich genug Platz eingeräumt bekommen.

Kurz gesagt
: Die Geschichte muss die Leser sofort ködern.

Wer jetzt denkt, wir fangen an zu meckern, weil die Geschichte und ihre Figuren so langweilig sind und uns überhaupt nicht interessiert haben, der irrt sich aber gewaltig!
Angelika Diem hatte uns vom ersten Satz an in der Tasche und zog uns Wort für Wort weiter in ihre Welt hinein. Wie bei einer Art Schnitzeljagd durften wir die „Ermittlungen“ der Vollstreckerin miterleben, Verhöre führen, Verdächtige vermerken und das verbrechen lösen. Verdammt lebhafte Charaktere, die ausgestattet mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ihre Probleme bewältigten, trafen auf eine Welt, in der wir uns sofort heimisch fühlten.

Von Beginn an spielte sich die Geschichte vor unseren Augen ab, denn die Autorin versteht es, mit einfachen Wörtern bildgewaltig zu schreiben. Unterstützt wird das Ganze von einer spannenden und mitreißenden Handlung, die uns bis zum Schluss an die Seiten fesseln konnte. Und weil wir so dermaßen begeistert waren, verraten wir gar nicht viel über die Geschichte als solche, sondern schildern unsere Leseempfindungen, Eindrücke und versuchen, unsere ganze Begeisterung in diese Rezension zu stecken.

Caitlynn ist die Hauptprotagonistin und besitzt einen sehr vielschichtigen Charakter, der seine ganzen Facetten erst nach und nach offenbart.
Durch ihre Bescheidenheit und unauffälligem Auftreten wird sie in ihrem Amt als Vollstreckerin von vielen unterschätzt. Hier bewies die Autorin ihr Können, genau die Menge an Eigenschaften zu offenbaren, wie sie für bestimmten Szenen auch notwendig gewesen sind. Nie wirkte etwas zu viel oder überflüssig: Caitlynn wurde perfekt dargestellt und schaffte es uns, und auch die anderen Charaktere im Buch jedes Mal aufs Neue zu verblüffen.
Geprägt von Schmerz und der Kälte des Adelsgeblüts, zieht sie auch für sich selbst einen Schlussstrich und wendet sich wichtigeren Dingen im Leben zu. Sie denkt anders als ihre Mitmenschen und führt so immer wieder dem Leser vor Augen, wie unterschiedlich die Menschen sein können, egal ob sie von Adel sind oder nicht.

Die Welt, die Angelika Diem hier entworfen hat, ist fantastisch. Auch wenn die Figuren meistens nur an einem Schauplatz agieren, spürten wir immer wieder, dass es da eine ganze Welt gibt. Sie war in jedem Satz der Figuren zu lesen, kroch zwischen den Steinwänden hindurch und wartete im Grunde nur darauf, von uns entdeckt zu werden.
Dass die Autorin immer wieder nur kleine Anhaltspunkte für die Welt liefert, machte es der Fantasie von uns Lesern leicht, anzuspringen und auf vollen Touren zu laufen. Es gab genau genug Informationen, um die ganze Geschichte lebendig zu machen. Das einzige, was es hier zu bemängeln gibt, ist die Kürze der Geschichte.

Dafür, dass die Autorin innerhalb von knapp 80 Seiten eine Welt entwirft, die so detailliert und lebendig ist, sollte ihr mehr Raum gegeben werden um sich vollends zu entfalten.



Wer von tiefgreifenden und glaubhaften Charakteren lesen will, die in einer fantastischen Welt leben, sich in einer spannungsgeladenen Handlung verstricken und an einer interessanten „Schnitzeljagd“ interessiert ist, der ist bei "Vollstrecker der Königin" genau richtig. Hier geht trotz der Kürze der Geschichte nichts verloren. Wir waren von Anfang an begeistert und können hier eine klare Leseempfehlung aussprechen!


"Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord" bekommt von uns ohne Frage 5 von 5 Marken und wir hoffen, dass die Autorin vielleicht eine Fortsetzung plant.

Vielen dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar. ^-^








(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
0 mal erwischt

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)