.sidebar h2{ text-align: center; }#layout #sidebar { display: none !important }/** * Suchfeld mit Lupe */ .searchfield{ position: relative; border: dotted 1px #D6D4D5; padding: 3px; background: url(https://googledrive.com/host/0Bz6HRVCs7oBaS0R2cTFvRDM4bzA/) no-repeat right; width: 150px; transition: .3s linear; font-family: Arial; } .searchfield:Focus{ border: solid 1px #D6D4D5; width: 170px; transition: .3s linear; } -->

22. Dezember 2013

Das Jahr 2013, der Blog & Wir.







Wir können es kaum glauben! Bald ist Weihnachten und das neue Jahr klopft langsam aber sicher an unsere Tür. Wie schnell die Zeit vergangen ist, merkt man erst, wenn inne gehalten wird. Man erinnert sich, was eigentlich los war im gesamten letzten Jahr. Gutes, Schlechtes, vielleicht lächelt man ein bisschen, wenn die Erinnerungen kommen und gehen.



Und auch wenn wir eigentlich keine Weihnachtswichtel sind und auch die Meinung vertreten, dass das neue Jahr sowieso kommt, egal ob man es mit Raketen vom Himmel schießt oder nicht, werfen wir einen Blick zurück und Erinnern uns. Jack und Tilly werden nostalgisch und vielleicht ein bisschen melancholisch.
 


2013 war ein wirklich ereignisreiches Jahr für uns und unseren Blog. Wir haben sage und schreibe 45 Rezensionen verfasst, einige „Buch des Monats“ Vorschläge erarbeitet, Bücher und deren Verfilmungen verglichen und sogar für Interviews einen Platz gefunden. Ganz klar, es könnten mehr sein.
Am Anfang vom Jahr war es auch eher stockend was das Rezensieren anbelangte.
In der Mitte vom Jahr gab´s dann eine kleine Rezensionsexplosion^^ und am Ende wird es wieder ruhiger. Nein, wir sind nicht schon in den Winterschlaf gefallen. Wir haben in letzter Zeit sehr viele 500-Seiten Wälzer als Rezensionsexemplare, die wollen erst einmal gelesen werden.
Außerdem spielt sich neben dem ganzen Lesen und Rezensieren ja auch noch etwas ab, dass man im Grunde „Leben“ nennt. Krankheiten, familiäre Dinge, tausend andere Sachen die im „alten“ Jahr noch erledigt werden müssen … naja, ihr wisst  ja wie das ist. ;-)


Im Laufe des nun bald vergangenen Jahres hat sich bei uns etwas herauskristallisiert: Die selbstverlegenden Autoren und ihre Geschichten, auch „Indies“ genannt, haben unsere Blogseite im Sturm erobert. Sagen wir es einfach mal frei heraus:

Es ist ein Traum mit  Self Publishern zu arbeiten. 

Der persönliche Kontakt, das Gespräch während des Lesens und nach der Rezension, es ist einfach toll und wir lieben die Zusammenarbeit mit den fantastischen Autoren. Wir haben Geschichten entdeckt, und das meinen wir durchaus ernst, die wir wahrscheinlich so nie gelesen, geschweige denn gefunden hätten. Ihre Geschichten sind die goldenen Bücher im Meer unendlich vieler Worte.




Wir durften mit Flaschengeistern reisen, haben das Glück gesucht, die Liebe gefunden und Engel stürzen sehen. 
Götter, die ihrem Alter trotzten und Träume, die gelebt haben. Gemeinsam liefen wir mit den Autoren am Ende der Welt entlang und sahen zu, wie kleine Roboter ganz groß wurden. 
Haben uns in S-Bahnen gegruselt oder den Schrecken hinter Masken gefunden. 
Krochen vor Seelensammlern unters Bett und stellten uns im Kampf dem übermächtigen Stier. 
Zur Stärkung gab es Brezeln und Cocktails, bevor wir uns Kopfüber ins nächste Abenteuer warfen. Sonntags gab es den Tod zu Wein und Pudeln, bevor wir desertierten und im Frost den Fluch der Toten suchten. 
Was haben wir nach einem ganzen halben Jahr geweint, nachdem wir die Fesseln der Liebe  in der Auslese der Besten fanden. 
Eine Perle reicht sich an die Nächste. 
Wir sahen hinter Türen und durch Gartenpforten, erdolchten unglitzerhafte Vampire, ertranken im Schwarz, hatten einen Horror vor den ganzen Legionen und fürchten uns noch immer vor unserer Ewigkeit. 
Wir wurden Auserwählt, waren Traumlos und bekamen bei den vielen Weltuntergängen eine kalte Seele. 
Fanden keine Erfüllung, aber Dämonen halfen uns auf der Suche nach der Braut. 
Waren gebannt von Zombies, lachten mit schnüffelnder Tinte, unsere Herzen waren nie aus Asche. 

Im Jahr 2013 haben wir so viele Leben gelebt, durften Teilhaben an so vielen Geschichten und dafür bedanken wir uns bei jedem einzelnen Autor, der uns mit seiner Anfrage nach einer Rezension das Vertrauen entgegenbrachte, dass seine Geschichte bei uns gut aufgehoben ist.



Neben dem ganzen Rezensieren, haben wir Qindie entdeckt, wurden dort herzlich aufgenommen und teilen dort nun unser Rezensenten-Leben mit euch allen. Wir erleben durchaus skurrile Situationen. Manche bringen uns zum Schmunzeln, über einigen stehen wir drüber und ein paar, ja, ein paar reizen die Grenze unserer Nerven wirklich aus. Und dennoch machen wir das, was wir machen mit Herz und es macht uns Spaß. 

Wir hoffen, 2014 wieder auf wunderbare Geschichten zu treffen, die wir dann mit euch teilen dürfen.


Allerdings gibt es dann doch den einen oder anderen Verlag, auf den wir uns "eingeschossen" haben. Ganz besonders erwähnen möchten wir hier den "Art Skript Phantastik Verlag". Liebe Grit, die Zusammenarbeit mit dir ist wirklich klasse.  Wir sind Fans deiner verlegten Bücher und stolz, zu deinen Bloggern zu gehören! 
Natürlich gab es nicht nur positive Erfahrungen, die wir mit Verlagen gemacht haben. Oder mit Autoren. 


Es war alles in allem ein wirklich interessantes und erfahrungsreiches Jahr.
2013 war natürlich nicht nur das Jahr der fantastischen Geschichten. Es gab durchaus Geschichten, die uns nicht gefallen haben. Bezeichnen wir sie einfach mal als
Enttäuschung des Jahres“, wenn wir schon beim Jahresrückblick sind.



Bei Tilly war das ganz klar „Inkubation“ von Wayne Simmons. Ein ganzes Jahr darauf gewartet, da der Veröffentlichungstermin immer wieder verschoben wurde und dann gab der Inhalt nichts Neues preis.  




Bei Jack war die „Enttäuschung des Jahres“ „Seelengier“ von Susanna Montua. Er hat so viel erwartet, was ihm im Klappentext beschworen wurde, und dann war der Inhalt nicht das, was versprochen wurde.



Tillys „Highlight des Jahres“ war „Am dreizehnten Tag“ von Regina Mengel. Die ganze Nacht durchgelesen und noch den allerersten Stern bei einer Rezension vergeben!

Bei Jack war es „Die Auslese“ von Joelle Charbonneau und „Der Junge, der Glück brachte“ von Nicholas Vega.
Natürlich haben Jack und Tilly auch einen gemeinsames "Highlight des Jahres". Ganz eindeutig ist das die Kurzgeschichtensammlung "Zwischenstopp" von Jana Oltersdorff.



Eine gemeinsame "Enttäuschung des Jahres" gab es überraschender Weise nicht. Da Jack und Tilly einen wirklich sehr verschiedenen Buchgeschmack haben, sind sie auch an gemeinsam gelesene Bücher mit anderen Ansprüchen herangegangen, von daher fallen die Meinung in dem Fall unterschiedlich aus.

Etwas ganz skurriles ist uns außerdem aufgefallen. Irgendwie sind wir verflucht worden. Nein, von keinem Autor, der eine weniger gute Rezension von uns bekommen hat^^, wir reden hier vom "Fluch des dritten Teils". Es gab ganz, ganz viele dritte Buchbände, die uns so verdammt enttäuscht haben, dass es schon nicht mehr normal war. "Crossfire 3", "Tagebuch der Apokalypse 3", der dritte Band der Morgenstern-Trilogie sind nur ein paar Beispiele, die wir hier aufzählen wollen.

Dann noch drei  Dinge:
Es wird in der Pause noch eine Rezension hochgeladen, die sich momentan im Lektorat befindet. Also bitte nicht wundern. ^^
Dann hat Jack mit Tilly auch schon ein neues „Rezensionsdarstellungs-Design“ erstellt, dass wir euch dann mit der kommenden Rezension vorstellen werden. Also bitte NICHT erschrecken.
^.^
Und dann noch zwecks Gewinnspiel:
Ihr könnt immer noch bis zur Deadline dran teilnehmen. Wir werden im Januar dann auf die noch kommenden Emails/Kommentare antworten.

So, genug gebabbelt. Wir verabschieden uns in unsere Winterpause (schlaf) ^^ und hoffen, dass ihr alle ein ebenso fantastisches Jahr 2013 hatten wie wir. Wir wünschen euch frohe Weihnachten, einen fleißigen Weihnachtsmann und hoffen, dass unter den Autoren die Muse zuschlägt, damit wir weiterhin so einzigartige Geschichten lesen dürfen. Rutscht gut  in das neue Jahr rein, aber übertreibt es nicht.^^
Wir sehen uns alle nächstes Jahr wieder, hier auf unserem Blog. 



Liebe melancholische Grüße
 



                      

(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und deren Autoren, die allesamt bei uns im Impressum erwähnt worden sind.)
3 mal erwischt
  1. Heey, ihr habt da einen tollen Blog! Bin gleich mal Leserin geworden (:
    Und ich liebe euren Header!! *-*

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön Jaci :D
      Das freut uns, wenns dir hier gefällt. ^.^
      Du hast auch einen sehr schönen Header & Blog :)))
      Liebe und dankende Knuddelgrüße von uns beiden zurück

      ~ J. & T. ^.^

      Löschen
  2. Oh! Das sehe ich ja jetzt erst! Ich bin sprachlos! Mein Buch war euer Highlight des Jahres???!!? Boah... Hammer... *Schnappatmung* Danke, ihr Lieben! Ich bin auch euer Fan! *knuddel*

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben - hier könnt ihr alles loswerden, was euch so auf den Herzen liegt. ^.^ Wir versuchen auch so schnell wie möglich auf eure Kommentare zu antworten. :D

Labels

(26) 0 (5) 1 (13) 2 (27) 2 1/2 (1) 3 (63) 4 (122) 4 1/2 (1) 5 (178) A.P.P. (1) Aeternica (2) Aktion (4) Aktuell (28) Albrecht Knaus (1) Amrûn (34) Anthologie (23) Arena Verlag (2) arsEdition (2) Art Skript Phantastik Verlag (10) atb (1) Autorenleben (1) Balladine Publishing (1) Bastei Lübbe (6) Begedia (4) Beltz (1) Bianca Gastrezi (3) bittersweet (2) Blanvalet (4) Blog dein Buch (9) Blogtour (30) BlogtourKnigge (5) bloomoon (1) BOD (1) Boje (1) books2read (3) bookshouse (5) Bookspot (1) btb (1) btb Verlag (1) Buch des Monats (12) Buch vs. Film (3) Buchbesprechung (3) Buchmesse (6) Buchvorstellung (1) carl´s books (2) Carlsen (4) cbj (2) cbt (6) Challenge (6) Coppenrath Verlag (4) Cordula Broicher (1) Deuticke Verlag (1) Die Liga der Besonderen (5) dotbooks (2) dp (4) Drachenmond (8) Drama (1) Droemer (1) dumont (1) Dystopische Literatur (3) e-short (1) EDITION TAKUBA (1) Egmont INK (2) Eisermann Verlag (1) fantastic shades (1) Feelings (1) Fischer Sauerländer (2) FJB (5) Flashback (12) Gemeinsam Lesen (25) Gewinnspiel (60) Goldmann (8) HarperCollins (3) Heartbeat Books (1) Heyne (18) HEYNE Fliegt (9) Im.press (9) In Flagranti stellt vor (14) Indie (181) Indieversum (1) Interview (7) ivi (4) Jack (179) Jack & Tilly (111) Jane Doe (1) Jastina (1) Joan Smith (7) John Doe (4) Klappentext-Donnerstag (2) Knaur (11) Koios Verlag (3) Kolumne (8) LBM (1) Lesenacht (1) Leserunde (1) Lesung (1) Limes (2) Loewe (1) Lovelybooks Leserunde (22) Lucid Dreams (2) Luzifer Verlag (4) Lyx (2) Maibook (1) Mandala Verlag (1) MIRA Taschenbuch (2) Montagsfrage (1) Neues aus dem Indieversum (12) Neues Regalfutter (42) Oetinger (6) ohneohren (1) Papierverzierer Verlag (8) Penhaligon (3) Periplaneta (4) PIPER (4) Plaisir D´amour (1) PRovoke Media (1) Qindie (67) Ravensburger (2) Rezension (406) Romance Edition (1) rororo (1) Schnelle Nummer (5) SerienRezension (7) Siebenverlag (2) Sperling Verlag (1) Statistik (20) SuB Abbau (3) Sutton (1) Tag (7) Tilly (251) TTT (9) Ueberreuter (3) Ullstein (1) Update (1) Vorstellung (2) Weltenschmiede (2) Weltenwanderer (1) Wunsch der Woche (1) Zwischenpost (116)